Sechs Verletzte nach Karambolage auf der Südautobahn

Akt.:
Bei einer Karambolage auf der A2 wurden mehrere Personen verletzt
Bei einer Karambolage auf der A2 wurden mehrere Personen verletzt - © APA (Sujet)
Nach einer Karambolage auf der A2 Südautobahn zwischen Gleisdorf und Sinabelkirchen am Donnerstagnachmittag wurden mehrere Personen verletzt.

Beteiligt waren vier Pkw, ein Klein-Lkw und zwei größere Lastwagen Die sieben Fahrzeuge stießen aus ungeklärter Ursache zwischen Gleisdorf West und Süd zusammen, teilte die Freiwillige Feuerwehr Ludersdorf in einer Aussendung mit. Sechs Personen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, eine 62-jährige Frau wurde dabei schwerst verletzt, sie wurde mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma ins Grazer LKH mit einem Notarzthubschrauber transportiert.

Großaufgebot von Einsatzkräften

Laut FF Ludersdorf standen neben dem Christophorus 12 auch die Freiwillige Feuerwehr Gleisdorf, fünf Rettungswagen des Roten Kreuzes, zwei Notarztfahrzeuge, Autobahnpolizei, Asfinag, und mehrere Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Polizei war am Abend noch mit der Klärung des Unfallhergangs beschäftigt, hieß es bei der Autobahnpolizei Graz. Im Staubereich sei es zu einem weiteren Unfall gekommen. Ob es dabei ebenfalls Verletzte gab, war noch unklar.

Komplette Sperre der A2 in Richtung Wien nach Karambolage

In Fahrtrichtung Wien wurde die Autobahn komplett gesperrt, die Sperre wurde bis 18:45 aufrecht erhalten. Autofahrer standen bereits teilweise eineinhalb Stunden bis Laßnitzhöhe im Stau.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung