Mehrere Meter in die Tiefe gestürzt: Schwerer Arbeitsunfall in Leopoldstadt

1Kommentar
Nachdem er mehrere Meter in die Tiefe gestürzt war, wollte der verletzte Arbeiter weiter arbeiten. Nachdem er mehrere Meter in die Tiefe gestürzt war, wollte der verletzte Arbeiter weiter arbeiten. - © S. Media/ pixelio.de (Symbolbild)
Ein 50-Jähriger stürzte am Dienstagnachmittag von einem Gerüst mehrere Meter in die Tiefe.Im Schock kletterte er wieder zurück auf das gerüst und wollte weiter arbeiten. Seine Kollegen alarmierten die Rettung, da er eine schwere Schnittverletzung hatte.

Gegen 14.55 Uhr stürzte ein Arbeiter von einem Gerüst in der Nordbahnstraße. Er war mit Arbeiten an der Außenmauer beschäftig, als er plötzlich ins Leere stieg und mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Im Schock kletterte der Mann wieder auf das Gerüst, wo ihn seine Kollegen erstversorgten und die Rettung verständigten. Der 50-Jährige erlitt eine schwere Schnittverletzung und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.



Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel