Mehrere Mädchen bei Verkehrsunfällen in der Steiermark verletzt

Akt.:
Bei zwei Unfällen wurden drei Mädchen in der Steiermark verletzt
Bei zwei Unfällen wurden drei Mädchen in der Steiermark verletzt - © Bilderbox (Sujet)
Aufgrund starker Regenfälle gerieten mehrere PKW auf der A2 Südautobahn am Samstag ins Schleudern, mehrere Personen wurden dabei verletzt.

Ein 21-jähriger Burgenländer verunglückte bei der Fahrt Richtung Wien, als er auf der nassen Fahrbahn die Herrschaft über das Fahrzeug verlor. Er war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der PKW überschlug sich zweimal und kam auf einer Böschung zum liegen, ein 13- und ein 14-jähriges Mädchen im Fahrzeug wurden verletzt und wurden ins LKH Oberwart transportiert. Der Burgenländern trug keine Verletzungen davon.

Zehnjährige aus PKW geschleudert

Die regennasse Straße wurde auch einem 41-jährigen Lenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung in einer Rechtskurve zum Verhängnis: Sein Fahrzeug schleuderte und riss dabei Verkehrszeichen um. Dadurch wurde die Heckklappe des Wagens weggerissen und ein zehnjährigen Mädchen auf die Straße geschleudert. Das Kind, das laut Polizei nicht angegurtet war, wurde schwer verletzt und ebenfalls ins LKH Oberwart gebracht. Der Lenker sowie die 33-jährige Beifahrerin wurden nur leicht verletzt.
(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung