Mehr Mai-Urlauber in Österreich als im Vorjahr, starker Sommer erwartet

Akt.:
Der Mai 2016 brachte regen Zustrom an Touristen
Der Mai 2016 brachte regen Zustrom an Touristen - © APA
Um 6,7 Prozent mehr Gäste und um 9,5 Prozent mehr Übernachtungen: Die heimischen Vermieter von Pensionen, Ferienwohnungen und die Hotels dürfen sich über Zuwächse freuen. Gründe dafür dürften vor allem die Feiertagsverschiebungen und die damit verbundenen verlängerten Wochenenden bzw. Kurzurlaube gewesen sein.

Die heimische Tourismus-Branche zeigt sich optimistisch: “Einem Plus von 2 bis 3 Prozent bei den Nächtigungen steht für die Sommersaison 2016 nichts im Wege”, hieß es aus der Wirtschaftskammer.

Größte ausländische Urlaubergruppe: Die Deutschen

Vor allem die Deutschen zog es im Mai verstärkt nach Österreich: Die Zahl der Touristen aus dem Nachbarland, welche die mit Abstand größte ausländische Urlaubergruppe bilden, erhöhte sich um 14,6 Prozent auf rund 888.900. Die Übernachtungen der deutschen Urlauber stiegen um 20,3 Prozent 2,87 Millionen. Damit stellten sie mehr als die Hälfte aller ausländischen Nächtigungen, die um 10,1 Prozent auf 5,06 Millionen nur halb so stark zulegten wie die deutschen. Im Mai machten 1,83 Millionen Ausländer Urlaub in Österreich (plus 5,4 Prozent).

Weniger USA- und Holland-Touristen

Es kamen auch etwas mehr Schweizer und Liechtensteiner (plus 4,1 Prozent auf rund 107.500). Deren Übernachtungen kletterten um 5,9 Prozent auf rund 306.400. Die Zahl der britischen Urlauber nahm leicht um 0,9 Prozent auf 51.200 zu. Sie blieben aber etwas kürzer: Die britischen Übernachtungen gingen um 0,4 Prozent auf 130.800 zurück. Rückläufig entwickelte sich die Zahl der Urlauber aus den USA (minus 1,6 Prozent auf rund 68.600) und den Niederlanden (minus 5,7 Prozent auf 52.500). Deren Nächtigungen verringerten sich im Jahresabstand um 1,7 Prozent auf 147.800 bzw. um 4,3 Prozent auf 192.800. Die Nächtigungen der inländischen Gäste erhöhten sich im Mai um 8,5 Prozent auf 2,94 Millionen. Die Zahl österreichischer Urlauber stieg um 8,9 Prozent auf 1,14 Millionen.

Die Zahlen von Jänner bis Mai

Von Jänner bis Mai weiteten sich die Touristenzahlen in Österreich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 6,4 Prozent auf 16,38 Millionen aus, die Übernachtungen legten um 5,9 Prozent auf 61,44 Millionen zu.

Sicheres Land mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis

“Ich kann – ausgehend von meiner Region – bestätigen, dass die Buchungslage für Juli und August durchwegs gut ausschaut”, betonte die Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKÖ heute, Montag. Österreich gelte als sicheres Land mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Jetzt müsse nur noch das Wetter mitspielen. Auch für den Herbst ist die Branchensprecherin eigenen Angaben zufolge “zuversichtlich”.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen