Mehr als 200 Millionen Drogenkonsumenten

Von Verein
Akt.:
Welt-Drogentag 2012 am Dienstag: Weltweit konsumieren innerhalb eines Jahres mehr als 200 Millionen Menschen illegale Drogen.

Gefährdet sind speziell jene Personen, die ständig riskanten Suchtgiftkonsum – zum Beispiel durch Injizieren von Opiaten wie Heroin – haben. Pro Jahr sterben weltweit rund 200.000 Menschen durch Heroin, Kokain etc.

“Drogenmissbrauch und illegaler Drogenhandel haben weiterhin eine sehr negative Auswirkung auf Entwicklung und Stabilität in aller Welt”, stellte anlässlich des Welt-Drogentages UNO-Generalsekrektär Ban Ki Moon fest. Bei einer Sondersitzung der UNO-Generalversammlung wird am Dienstag der neue Welt-Drogenbericht des UNO-Büros für Drogen und Verbrechensbekämpfung (UNODC) mit Sitz in Wien präsentiert.

350.000 Alkoholiker in Österreich

Im Vergleich zu illegalen Drogen ist allerdings weltweit die Problematik legaler Drogen gesundheitlich um Potenzen größer: In Österreich stehen 25.000 bis 37.000 Menschen mit riskantem Opiatgebrauch rund 350.000 Alkoholiker gegenüber. Ein Viertel der Österreicher – somit an die zwei Millionen Menschen – haben zumindest problematischen Alkoholkonsum.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen