Mehr als 1,4 Millionen Zuseher: Opernball bringt Top-Einschaltquoten für ORF

Das Opernball-Spektakel wurde von zahlreichen Menschen verfolgt.
Das Opernball-Spektakel wurde von zahlreichen Menschen verfolgt. - © APA
Auch in diesem Jahr ließen sich die Österreicher das Ball-Spektakel rund um den Wiener Opernball nicht entgehen: Mehr als 1,4 Millionen Zuschauer brachten dem ORF eine Top-Einschaltquote.

Alles Walzer! Bis zu 1,408 Millionen Zuschauer wollten sich am Donnerstag, den 8. Februar, die ORF 2-Übertragung des “Wiener Opernballs 2018” nicht entgehen lassen. “Die Eröffnung” um 21.40 Uhr sahen im Schnitt 1,318 Millionen bei einem Marktanteil von 46 Prozent. Besonders groß war das Interesse beim weiblichen Publikum mit einem Marktanteil von 61 Prozent.

Operball-Übertragung des ORF: 46 Prozent Marktanteil bei der Eröffnung

Den Einzug der Gäste über den Red Carpet und die Feststiege sowie erste Stimmungsberichte aus dem Haus am Ring verfolgten um 21.10 Uhr im Schnitt 1.167.000 Zuschauer. Das auf die Eröffnung folgende Fest sahen durchschnittlich 692.000 bei einem Marktanteil von 45 Prozent.

Neben der Live-Übertragung konnte ORF 2 auch mit “Sehen und gesehen werden” um 20.15 Uhr beim Publikum punkten. 949.000 (Marktanteil 31 Prozent) stimmten sich mit Lisbeth Bischoffs Doku auf den glanzvollen Abend ein. Insgesamt waren 2,501 Millionen Zuschauer bzw. 33 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren (weitester Seherkreis) beim Opernball-Abend von ORF 2 dabei.

“Alles Walzer” hieß es gestern aber nicht nur in Österreich: Via 3sat waren im Schnitt auch 920.000 Zuschauer live dabei. Die Übertragung im BR-Fernsehen verfolgten 610.000 Zuseher.

Auch Opernball-Streaming beim Publikum beliebt

Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) waren auch die Streamingangebote des ORF vom “Wiener Opernball” beim Publikum sehr gefragt: Die via Web und App auf der ORF-TVthek als Live-Stream und Video-on-Demand verfügbaren Sendungen/Übertragungen sowie der auf news.ORF.at eingebundene Live-Stream erzielten gestern in Österreich insgesamt 43.200 Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 85.600 Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags). In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen gestern bei 1,1 Mio. Minuten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen