Megan Fox lässt sich von Brian Austin Green scheiden

Megan Fox lässt sich nach fünf Jahren von Brian Austin Green scheiden.
Megan Fox lässt sich nach fünf Jahren von Brian Austin Green scheiden. - © AP
Wie US-Medien berichten, soll Megan Fox (29) nun die Scheidung von Brian Austin Green eingereicht haben. Grund seien “unüberbrückbare Differenzen”, da Fox sich wieder mehr ihrer Karriere widmen wolle.

Das berichten “E-Online” und “People” übereinstimmend.

Seit elf Jahren ein Paar

Als Datum der Trennung habe sie den 15. Juni eingetragen – nur ein paar Tage vor dem fünften Hochzeitstag des Paares. Geheiratet hatten die beiden Schauspieler im Juni 2010 auf Hawaii, sie sind aber schon seit elf Jahren zusammen. Beide haben zusammen zwei Söhne: Bodhi ist eineinhalb, Noah wird nächsten Monat drei. Den Berichten zufolge will Fox sich das Sorgerecht für die beiden Kinder mit Green teilen. Der aus der 90er-Jahre-Serie “Beverly Hills, 90210” bekannte Schauspieler hat noch einen 13 Jahre alten Sohn aus erster Ehe.

Megan Fox reichte Scheidung ein

“People” zitiert einen Vertrauten des Paares, dass es sich um eine klassische Trennung wegen unterschiedlicher Lebensausrichtung handle: Fox sei jung und wolle noch Karriere machen, während der 13 Jahre ältere Green mehr Zeit mit der Familie wolle. Während Green in jüngster Zeit eher kleinere Serienrollen hatte, war Fox in Hollywood-Blockbustern wie “Transformers” oder “Teenage Mutant Ninja Turtles” zu sehen.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen