Marianne Mendt erhält Amadeus Award für ihr Lebenswerk

Auszeichnung für Marianne Mendt.
Auszeichnung für Marianne Mendt. - © Lukas Beck
Jazzsängerin Marianne Mendt, eine Grande Dame der heimischen Musiklandschaft und Förderin der Nachwuchs-Jazzszene wird im Rahmen der diesjährigen Amadeus-Gala  für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Viktor Gernot wird den Preis überreichen.

Schon mit 18 Jahren begann Marianne Mendt mit ihrer damaligen Band „The Internationals“ quer durch Europa zu touren. Nach einem fünfjährigen “Musikerinnen-Vagabundenleben” wurde sie 1970 von Gerhard Bronner entdeckt, der ihr mit dem Lied „Wie a Glock’n“ zum Durchbruch verhalf.

Mit Dialektliedern machte Mendt die Wiener Mundart in der deutschsprachigen Popmusik salonfähig und wurde zu einer Wegbereiterin des Austropop.

Erfolgsgeschichte von Marianna Mendt

Der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Wie a Glock’n“ folgte 1971 der Auftritt beim Eurovision Song Contest in Dublin. In den folgenden Jahrzehnten feierte Marianne Mendt Erfolge mit  zahlreichen CDs sowie mit Fernseh-, Musical-, Theater- und Kabarettproduktionen. Große Bekanntheit erlangte sie auch durch ihre Rolle als „Gitti Schimek“ in der Kult-TV-Serie „Kaisermühlen Blues“.

Eine “Herzensangelegenheit” ist für Marianne Mendt der Jazz, weshalb sie im Jahr 2004 die MM Musikwerkstatt gründete, die sich sowohl um Jazz-Nachwuchsförderung kümmert als auch das jährlich stattfindende MM Jazzfestival ausrichtet, bei dem die Spitzen der österreichischen Jazzszene zu Gast sind.

Marianne Mendt dazu: „Die heimische Jazzszene soll endlich nicht mehr nur internationalen Stars als Rahmenprogramm dienen, sondern in ihrer Eigenständigkeit und Qualität überzeugen.“

Amadeus Awards fürs Lebenswerk

Im Laufe ihrer Karriere wurden Mendt – die 2014 ihr 50jähriges Bühnenjubiläum feierte – zahlreiche Auszeichnungen verliehen, etwa 1994 die „Romy“,1995 der „Nestroy-Ring“, 2005 das „Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien“ oder 2015 das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“.

Diesen Auszeichnungen folgt nun der Amadeus für ihr Lebenswerk, der ihr von ihrem Weggefährten Viktor Gernot im Rahmen der Award Show am 3. April 2016 überreicht wird.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen