Mann wollte FPÖ-Bezirksrätin bestehlen: Festnahme in der Leopoldstadt

Akt.:
5Kommentare
Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.
Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest. - © APA (Sujet)
Eine 53-Jährige hat am Dienstagvormittag einen Räuber in die Flucht geschlagen. Laut Polizei musste die Radfahrerin gegen 10.00 Uhr in der Radingerstraße bei einem Schranken halten, als ihr der 30-Jährige ihre Bauchtasche zu entreißen versuchte. Die Brigittenauer FPÖ-Bezirksrätin setzte sich aber heftig zur Wehr.

Im Zuge der Auseinandersetzung kam die 53-Jährige mit dem Rad zu Sturz und verletzte sich leicht an der Hand. Laut Polizei lehnte sie das Angebot einer spitalsmedizinischen Behandlung zunächst aber ab.

Die FPÖ Brigittenau sprach demgegenüber davon, dass sie sich später in Spitalsbehandlung begeben musste.

Taschendieb fing sich Hiebe von FPÖ-Bezirksrätin

Der Tatverdächtige griff, nachdem er offenbar einige Hiebe mit der Tasche kassiert hatte, die Flucht. Laut FPÖ Brigittenau schnappte er sich das Fahrrad der 53-Jährigen. Der 30-Jährige wurde wenig später festgenommen. Der FPÖ zufolge wurde der Mann auch für einen weiteren Raubversuch an einer anderen Frau angezeigt, wozu die Exekutive zunächst aber keine Informationen hatte.

Die FPÖ informierte in einer Aussendung, dass es sich bei dem Opfer um die Brigittenauer FPÖ-Bezirksrätin Erika Landegger handelte.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel