Mann stürzte in Klettergarten in NÖ 15 Meter in die Tiefe

Sturz aus 15 Metern Höhe.
Sturz aus 15 Metern Höhe. - © Bilderbox/Sujet
Ein 37-Jähriger ist am Donnerstag in einem Klettergarten in Reichenau an der Rax (Neunkirchen) rund 15 Meter abgestürzt.

Bei einem Abstiegsversuch verlor der Mann aus dem Bezirk Wiener Neustadt das Gleichgewicht, berichtete die Bergrettung Reichenau. Der Verletzte wurde erstversorgt und mit dem Hubschrauber “Christophorus 3” in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

Absturz im Klettergarten

Der 37-Jährige übte mit einem Freund im Klettergarten hinter dem Weichtalhaus im Höllental. Der Mann hatte die Wand schon einmal durchstiegen, beim zweiten Versuch kam es zum Absturz. Ein zufällig anwesender Bergretter der Ortsstelle Reichenau verständigte den Notarzt. Die Unfallursache ist bisher unbekannt.

Der Kletterer war ordnungsgemäß, so die Bergrettung.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen