Mann stürzte unter eine Straßenbahn

Mann stürzte unter eine Straßenbahn
Offensichtlich weil er die Straßenbahn noch erwischen wollte, stürzte ein Mann unter die Garnitur und erlitt schwere Verletzungen.

Am 03. Juli 2009 setzte der Fahrer einer Straßenbahngarnitur nach einem Fahrgastwechsel in der Station Hütteldorfer Straße in Wien Penzing um ca. 19.35 Uhr den Zug wieder in Bewegung. Offenbar wollte der 63-jährige Hans W. die Straßenbahn noch erwischen und den Einsteigknopf betätigen.

Dabei dürfte er das Gleichgewicht verloren haben und gestürzt sein. Der Mann wurde zwischen der Gehsteigkante und dem Beiwagen eingeklemmt. Er erlitt Serienrippenbrüche und Verletzungen am Knie und an der Hand. Die Feuerwehr hob den Zug an, um den Verunglückten zu bergen. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen