Mann mit mehreren Stichverletzungen in Wien-Ottakring gefunden

Akt.:
Der Mann wurde mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mann wurde mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. - © APA (Symbolbild)
Ein 47-jähriger Mann behauptete, seine Lebensgefährtin habe ihm in Wien-Ottakring mit einem Messer mehrere Stichverletzungen zugefügt.

Ein 47 Jahre alter Mann ist Sonntag in der Früh in Wien-Ottakring durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Als mutmaßliche Täterin wurde wenig später seine Lebensgefährtin festgenommen.

Nach Angaben der Polizei hat der 47-Jährige offenbar selbst per Notruf Hilfe geholt. Als Polizisten gegen 5.00 Uhr in seiner Wohnung eintrafen, kam er ihnen noch entgegen. Seinen Angaben zufolge hatte ihm seine Freundin die Verletzungen zugefügt und war dann weggegangen. Der Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Auf dem Weg zurück zur Polizeiinspektion fiel den Beamten auf der Straße eine Frau auf, auf die die Beschreibung der mutmaßlichen Täterin zutraf. Die Frau wurde festgenommen, konnte aufgrund ihrer Alkoholisierung zunächst aber nicht befragt werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen