Mann legt Simmeringer Polizisten eine Handgranate aufs Pult

Akt.:
2Kommentare
Der Mann legte den Beamten eine Handgranate auf das Stehpult.
Der Mann legte den Beamten eine Handgranate auf das Stehpult. - © LPD Wien
Am Montag wurden die Beamten einer Polizeiinspektion in Wien-Simmering von einem ungewöhnlichen Mitbringsel überrascht. Ein Mann legte eine Handgranate auf das Stehpult, nachdem er sie zunächst auf einem Mistplatz abgeben wollte.

Gegen 15.30 Uhr übergab der 44-jährige Mann die Handgranate auf der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße. Die überraschten Beamten sperrten sofort den Parteienraum und alarmierten die Spezialeinsatzkräfte. Die Splitterhandgranate wurde abtransportiert. Bislang konnte jedoch nicht geklärt werden, ob es sich um eine echte oder unechte Granate handelt.

Der Mann hatte das Relikt bei einer Wohnungsräumung gefunden und wollte sie zunächst auf einem Mistplatz der Stadt Wien abgeben. Schließlich brachter er sie zur Polizei.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel