Mann in Floridsdorf attackierte 90-jährigen Großvater mit Messer

Akt.:
9Kommentare
Die Polizisten konnten den 30-Jährigen schließlich in Gewahrsam nehmen.
Die Polizisten konnten den 30-Jährigen schließlich in Gewahrsam nehmen. - © APA/Sujet
Aus bislang unbekannter Ursache ging ein 30-Jähriger am Montagabend mit einem Küchenmesser auf seinen Großvater in dessen Wohnung los.

Die beiden hatten den Geburtstag des Enkels gefeiert. Beim Torteanschneiden schnappte sich der 30-Jährige das Messer und ging ohne Grund auf den 90-Jährigen los.  Dabei verletzte der Beschuldigte den 90-Jährigen an beiden Unterarmen, berichtet die Polizei.

Der Angriff auf den Großvater war nicht der erste dieser Art. Die Polizei musste schon öfters wegen Ausrastern des 30-Jährigen ausrücken. Der 90-Jährige hatte Angst vor seinem Enkel und daher schon mögliche Waffen aus dem Haushalt verbannt. Dennoch geriet der 30-Jährige an das Messer mit einer 20 Zentimeter langen Klinge. Er fügte dem Großvater Schnittwunden an den Unterarmen zu.

Rettungsteam versteckte sich vor 30-Jährigen

Trotz seines betagten Alters gelang es dem 90-Jährigen, dem Angreifer das Messer zu entwenden und aus dem Fenster zu werfen. Der 30-Jährige lief aus der Wohnung, um die Waffe zu bergen.

Dann blieb er mit dem Messer in der Hand vor dem Haus stehen, sodass sich die mittlerweile alarmierten Rettungskräfte nicht ins Haus trauten und sich im Wagen versteckten. Erst als die Polizei den Enkel festnahm, konnte der 90-Jährige ärztlich versorgt werden.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


9Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel