Mann geht mit Würgeschlange “Susi” am Wiener Praterstern spazieren

Akt.:
Die rund ein Meter lange Würgeschlange "Susi".
Die rund ein Meter lange Würgeschlange "Susi". - © LPD Wien
In Wien-Leopoldstadt ging ein Mann mit seiner Würgeschlange spazieren. Als die Polizei ihn auf die ein Meter lange Königspython “Susi” ansprach, versuchte dieser einen der Beamten mit gezielten Kopfstößen zu attackieren.

Ein 51-Jähriger nahm seine Königspython “Susi” zu einem Ausflug am Praterstern mit. Er reichte die Würgeschlange in seinem Freundeskreis herum und ließ sie von Bekannten bestaunen. Als Polizisten den 51-Jährigen ansprachen, reagierte der offensichtlich Alkoholisierte äußerst aggressiv und attackierte die Beamten. Der Mann wurde festgenommen und “Susi” wurde der Wiener Tierrettung übergeben. “Der Mann wird die Schlange voraussichtlich zurückbekommen, da offenbar keine Tierquälerei vorliegt”, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen