Mann gab sich als Hotelgast aus und ließ Rechnung auf Zimmer schreiben

"Vermeintlicher Hotelgast" konsumierte ohne Bedenken
"Vermeintlicher Hotelgast" konsumierte ohne Bedenken - © APA (Sujet)
Am Sonntag, den 15. November um 14.44 Uhr verständigte ein Angestellter eines Hotels in Wien-Leopoldstadt die Polizei. Ein Mann gab sich als Hotelgast aus und konsumierte diverse Getränke sowie Speisen.

Die Rechnung in der Höhe von 29 Euro ließ sich der vermeintliche Gast auf „seine“ Zimmernummer schreiben. Im Zuge einer Überprüfung konnte jedoch festgestellt werden, dass es sich bei der Person um keinen Hotelgast handelte. Der Mann gab sich unter einem falschen Namen aus und hatte bereits vor etwa zwei Wochen auf die gleiche Art und Weise einen Schaden in der Höhe von 54 Euro in dem Hotel verursacht. Der 56-Jährige wurde angezeigt.

>> Weitere Meldungen aus dem 2. Bezirk

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen