Mann durch Messerattacke in Wien-Landstraße schwer verletzt

1Kommentar
Die Polizei hat vorerst kaum Anhaltspunkte zu der Tat.
Die Polizei hat vorerst kaum Anhaltspunkte zu der Tat. - © APA (Symbolbild)
Ein 35-jähriger Mann wurde bei einer Messerattacke im 3. Bezirk in Wien schwer verletzt. Bei der Suche nach dem Täter tappt die Polizei vorerst im Dunkeln.

Ein 35 Jahre alter in Wien lebender Bulgare ist am Dienstagabend im Bezirk Landstraße bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Vom Täter gab es vorläufig nicht einmal eine Beschreibung. Ein Zeuge hat in der Dunkelheit zu wenig gesehen, das Opfer wurde nach Angaben der Polizei vom Mittwoch noch nicht befragt.

Schauplatz der Tat war der Kardinal-Nagl-Platz. Der Zeuge bemerkte, wie gegen 21:30 Uhr ein Mann auf einen anderen losging. Der 35-Jährige erlitt Verletzungen am Oberkörper, die Ermittler gehen davon aus, ihn noch heute am Nachmittag befragen zu können.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel