Mann blockierte Straßenbahn in Wien-Margareten

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei musste zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken.
Die Polizei musste zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. - © APA (Symbolbild)
Freitagfrüh hatte es sich ein 20-Jähriger auf den Straßenbahngleisen der Wiedner Hauptstaße “bequem” gemacht. Gegenüber der Polizei wurde er dann aggressiv.

Ein junger Mann hat Freitag früh mit einer Sitzblockade auf den Gleisen einer Wiener Straßenbahn die Linie 6 am weiterfahren gehindert. Nachdem es sich der 20-Jährige am Matzleinsdorfer Platz in Margareten bequem gemacht hatte, stand er trotz mehrfacher Aufforderungen von den Mitarbeitern der Wiener Linien nicht mehr auf, sodass die Polizei verständigt wurde.

Gegenüber den Beamten wurde der verwirrt wirkende 20-Jährige aggressiv und versuchte zu flüchten. Auf der Wiedner Hauptstraße konnte er festgehalten werden. Weil er sich so heftig wehrte, kamen dabei zwei Polizisten zu Sturz. Der junge Mann wurde angezeigt, berichtete die Polizei am Samstag.#

(APA, Red.)

>> Hier geht’s zu weiteren News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel