Mann bei Unfall in Ternitz aus Pkw geschleudert

Der Unfall ereignete sich Sonntagnachmittag.
Der Unfall ereignete sich Sonntagnachmittag. - © APA (Symbolbild)
Bei einem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 17-Jährigen wurde ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Neunkirchen aus seinem Auto geschleudert. Er wurde ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

Ein 54-Jähriger ist am Sonntag nach einer Kollision mit einem Pkw in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) in seinem Fahrzeug gegen einen betonierten Gartenzaunpfeiler geschleudert und eingeklemmt worden. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit und mit Verdacht auf schwere Verletzungen in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht, teilte die NÖ Landespolizeidirektion am Montag mit.

Der Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Fahrzeug, das ein 17-Jähriger lenkte, ereignete sich gegen 17:30 Uhr auf der Kreuzung zwischen der Aussichtsgasse und Opfergasse. Beide Lenker stammen aus dem Bezirk Neunkirchen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen