Mann bei Beziehungsstreit in Wien-Landstraße mit Messer verletzt

Akt.:
Mit diesem Messer ging die Frau auf den Mann los.
Mit diesem Messer ging die Frau auf den Mann los. - © LPD Wien
In einer Wohnung am Modenapark ist in der Nacht auf Sonntag zu einem lautstarken Beziehungsstreit zwischen einem Mann und einer Frau gekommen. Mehrere Hausbewohner verständigten die Polizei.

Die 30-jährige Frau nahm ein Küchenmesser zur Hand und versuchte, ihrem 28-jährigen Lebensgefährten in den Oberkörper zu stechen. Der 28-Jährige kam nach Angaben der Polizei  mit einer Schnittwunde an der linken Schulter davon, weil er gerade noch zurückgewichen war.

“Da streitet man halt ab und zu”

Mehrere Nachbarn hatten wegen eines lautstark ausgetragenen Streit des Pärchens unabhängig voneinander die Polizei gerufen. Die 30-jährige wehrte sich nach Angaben von Polizeisprecher Patrick Maierhofer so heftig gegen ihre Festnahme, dass die Beamten ihr Handfesseln anlegen mussten.

Die Attacke nahm sie zunächst anscheinend nicht so tragisch. Sie sei mit ihrem Freund schon mehrere Jahre zusammen, “da streitet man halt ab und zu”, sagte sie den Ermittlern. In jeder Beziehung gebe es schließlich Höhen und Tiefen. Die Frau wurde in Haft genommen.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen