Mann bedrohte drei Passanten auf offener Straße in Wien-Josefstadt

Akt.:
Mit einer gefährlichen Drohung sorgte ein Passant in der Josefstadt
Mit einer gefährlichen Drohung sorgte ein Passant in der Josefstadt - © APA (Sujet)
Eskalation in derJosefstadt: Ein 26-jähriger Student ist in der Nacht auf Donnerstag gegen 02:30 Uhr in der Lerchenfelder Straße mit drei Passanten in Streit geraten. Die Meinungsverschiedenheiten fielen offenbar so heftig aus, dass der alkoholisierte Mann dem Trio damit drohte, seine Pistole aus der Wohnung zu holen.

Die Bedrohten im Alter von 21 bis 26 Jahren bekamen es daraufhin mit der Angst zu tun und verständigten die Polizei. Der genaue Grund für den Aufruhr in Wien-Josefstadt ist nicht bekannt.

Streit nach Diskussion über Politik in Josefstadt

Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger dürfte der Student die drei Passanten angesprochen und mit ihnen unter anderem über Politik diskutiert haben. Dann kam es zu dem Streit.

Die Polizei konnte den rabiaten Mann wenig später anhalten. Die Beamten stellten in seiner Wohnung tatsächlich eine Faustfeuerwaffe sicher, die der Student legal besitzt. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet, so die Polizei.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen