Mann (59) bei Badeunfall am Donaukanal gestorben

59-Jähriger starb bei Badeunfall in der Leopoldstadt
59-Jähriger starb bei Badeunfall in der Leopoldstadt - © VIENNA.at/APA (Sujet)
Ein Badeunfall am Donaukanal endete für einen 59 Jahre alten Polen tödlich. Sein Leiche wurde am Dienstag, den 28. Juli aus dem Wasser gefischt.

Der Unfall passierte Samstagmittag. Der Mann mit Wohnsitz in Wien wurde zuletzt gesehen, als er bei der Friedensbrücke am Wasser saß. Wenig später beobachteten Zeugen eine männliche Person, die im Kanal trieb.

Eine erste Suchaktion verlief negativ. Am Dienstag gegen 11.30 Uhr wurde der Tote schließlich geborgen. Feuerwehrleute und die Besatzung des Polizeiboots “Freudenau” zogen die Leiche in der Leopoldstadt aus dem Wasser. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden, hieß es von der Polizei.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Leopoldstadt

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen