“Männliche Mona Lisa” – Wiederentdecktes Da Vinci Gemälde wird versteigert

Lange galt das Bild als verschollen oder zerstört, doch 2005 tauchte es durch einen Zufall wieder auf. Nun soll es im Auktionshaus Christie unter den Hammer kommen.

Es ist nicht nur irgendein Bild, sondern ein Original des Künstlers und Genies Leonardo Da Vinci. Das Gemälde mit dem Titel “Salvator Muni – Retter der Welt”, war Jahrelang in Privatbesitz und nicht als Original bekannt.

Bild wurde restauriert und als Original erkannt

Doch 2005 wurde es bei einer kleinen Kunstauktion in den USA bekannt. Die neuen Käufer ließen das Bild restaurieren und später aufgezogene Farbschichten entfernen. “Zu diesem Zeitpunkt begann man zu verstehen, dass es eines der verlorenen Originale von Da Vinci sein könnte, von dessen Existenz lange bekannt war, aber alle glaubten, dass es zerstört worden sein”, erklärt Christie’s Experte Alan Wintermute.

“Männliche Mona Lisa”

Das Gemälde, welches Jesus Christus darstellt, wird unter Experten auch die männliche Mona Lisa genannt – die Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen.

100 Millionen Dollar wert

Das Gemälde ist schätzungsweise 100 Millionen Dollar wert und wird Mitte November versteigert.

(Reuters)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen