Männer in Kärnten mit Messer verletzt: Verdächtigen am Wiener Hauptbahnhof erkannt

Der verdächtige Russe wurde am Wiener Hauptbahnhof von Polizisten erkannt.
Der verdächtige Russe wurde am Wiener Hauptbahnhof von Polizisten erkannt. - © APA (Sujet)
Am Montag wurde ein 21-Jähriger in Wien festgenommen, der am Wochenende zwei 22-jährige Männer aus Afghanistan in Klagenfurt mit einem Messer verletzt haben soll. Eines der Opfer wird nach wie vor stationär behandelt. Der verdächtige Russe war per Bus aus Klagenfurt geflüchtet. Polizisten am Wiener Hauptbahnhof erkannten den Mann.

Der Verdächtige versuchte, sich der Festnahme zu widersetzen. Die Beamten überwältigten ihn mit Körperkraft und durch Androhung des Waffengebrauchs, hieß es in der Polizei-Aussendung. Bei ihm wurden zwei Klappmesser, darunter möglicherweise die Tatwaffe, gefunden. Der 21-Jährige wurde im Stadtpolizeikommando Landstraße in Arrest genommen und soll demnächst nach Klagenfurt überstellt werden. Der Verdacht gegen einen zweiten Verdächtigen, einen 15-jährigen Ungarn, bestätigte sich nicht.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen