Luxus-Label Maybach eröffnete Boutique in der Wiener Innenstadt

Akt.:
Ein Blick in den neuen Maybach Flagship-Store in Wien
Ein Blick in den neuen Maybach Flagship-Store in Wien - © www.stefanjoham.com
Autos gibt es zwar keine zu kaufen, aber die Auswahl an Luxusgütern, die im neuen Flagshipstore der Nobelmarke Maybach in der Wiener Innenstadt feilgeboten werden, ist trotzdem groß.

Die 2010 gegründete Firma “Maybach – Icons of Luxury” fertigt Gebrauchsgegenstände für die – relativ gesehen – kleinere Geldbörse. Es handelt sich laut einer Aussendung um den weltweit vierten Flagshipstore – nach München, Berlin und Abu Dhabi – der nun im Palais Erdödy-Fürstenberg in der Himmelpfortgasse eröffnet wurde.

Brillen, Sättel und Co. von Maybach

Design-Brillen des Labels Maybach Eyewear sind dort genauso zu finden wie Lederwaren oder auch “Saddlery”-Produkte – sprich Sättel oder Decken für Pferde.

Dass Produkte für Reiter Teil des Sortiments sind, passt gut zur Location: Laut dem Unternehmen ist das Geschäft in einer ehemaligen Pferdestallung aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. In dem Shop ist zudem eine Optik-Fachwerkstatt eingerichtet, in der Gläser geschliffen oder repariert werden. Auch Brillen anderer Labels werden dort angeboten.

Flagship-Store in Wien soll herausstechen

Die handgearbeiteten Maybach-Brillen und Accessoires mit dem weltbekannten Logo sind jetzt auch in Wien erhältlich. Gemeinsam mit dem österreichischen Partner Wolfgang Dworschak wird das exklusive Store-Konzept mit persönlicher Beratung und hochwertigsten Produkten im ganz besonderen Ambiente des Palais Erdödy-Fürstenberg in der Himmelpfortgasse 13 umgesetzt.

“Wien ist eine Stadt, die für ihre bereichernde, vielseitige Tradition und gleichzeitig junge, fortschrittliche Gesellschaft steht”, so der Inhaber Wolfgang Thelen, “sie ist also geradezu prädestiniert für den neuen Flagship-Store, der ebenfalls traditionelle und innovative Werte vereint. Das Label fügt sich hervorragend in das pulsierende Leben der europäischen Stil- und Mode-Metropole ein.“ Auch Wolfgang Dworschak, der die Geschäftsführung in Wien übernimmt, sieht die Zukunft positiv: “Unser Ziel ist, The Optic House & Maybach Boutique zu der Wiener Zieladresse für hochwertige Eyewear zu machen.”

Österreichs Promis freuen sich über Luxus-Label in Wien

Die fulminante Eröffnungsfeier der Edel-Manufaktur Maybach fand Donnerstagsbend im Palais Erdödy-Fürstenberg statt. Mit dabei an diesem Abend der Ästhetik und Eleganz waren sowohl internationale Größen aus Sport und Wirtschaft, als auch österreichische Prominenz.Stargäste des Abends waren unter anderem Niki Lauda und Franz Klammer, die gemeinsam mit den deutschen Boutique-Inhabern Wolfgang Thelen, Jutta Kahlbetzer und dem österreichischen Geschäftsführer Wolfgang Dworschak die Eröffnung des Maybach – Icons of Luxury Flagship-Store und The Optic House bis in die Nacht hinein feierten.

Freude bei Mausi Lugner und Co.

“Endlich sind die Luxuswaren von Maybach nicht mehr nur in Abu Dhabi, München und Berlin erhältlich – sondern auch in unserer Hauptstadt”, freute sich auch Maybach-Fan Christina Lugner vor Ort, die nach Ihrer Augenlaser-Behandlung zwar nicht mehr auf Brillen angewiesen ist, diese aber dennoch trägt und liebt – eben ohne Sehstärkegläser. Jeannine und Friedrich Schiller ließen sich vom eleganten Design der Lederwaren mit dem weltbekannten Maybach-Logo verzaubern. Toni Mörwald und Rainer Pariasek interessierten sich besonders für die Handwerkskunst, die vor Ort live zu bestaunen war. Auch Kathi Stumpf und Florian Teichtmeister feierten gemeinsam mit vielen hundert Gästen, guter Musik und in exklusivem Ambiente bis in die Morgenstunden.

Eleganz und Design aus Naturmaterialien: Maybach Eyewear

Die präsentierten Brillen und Sonnenbrillen von Maybach Eyewear stechen durch rare, wertvolle und besonders ästhetische Materialien hervor: Aus Titan, Gold, Karbon, Naturhorn und Edelhölzern werden außergewöhnliche Brillenfassungen gefertigt. Bei der Maybach Limited Gold Editions lassen 18-karätiges Massivgold in Weiß, Gelb oder Rosé und Diamantbesätze die Brillenfassungen zu wahren Schmuckstücken werden. Die Modelle Maybach Eyewear glänzen im edlen, stilsicheren Charakter. Der Kunde trifft neben ebendiesen Modellen auf eine exklusive Auswahl an Brillen und Sonnenbrillen weiterer namhafter Marken wie Hoffmann Natural Eyewear, Andy Wolf, Boucheron und Pomellato. „Herausragend ist auch unser ausgesuchtes Sortiment an Brillen aus Echtgold oder gar mit Diamantbesatz“, so der Optik-Experte Wolfgang Dworschak.

Sie stehen im Mittelpunkt der Vision von der perfekten Brille: Naturmaterialien. Von Büffelhorn über Naturhölzer, die einzigartigen Maserungen machen jedes Stück zum Unikat. Das ist neben dem Tragekomfort auch der Grund, warum Naturmaterialien einen der größten Trends am High-End-Brillenmarkt darstellen. „Besonders stolz sind wir darauf, die größte Auswahl an echten Büffelhorn-Brillen Österreichs anbieten zu können“, freut sich Dworschak.

Maybach-Fahrzeuge sind Geschichte

Die Fahrzeuge der Marke Maybach sind hingegen seit einigen Jahren Geschichte. Fans werden jedoch im Fuhrpark der einstigen Konzernmutter Daimler-Benz fündig. Die Mercedes S-Klasse wird inzwischen auch in einer Luxusvariante namens Mercedes-Maybach S-Klasse offeriert.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung