Lugner und die Gürtel-Mafia

11Kommentare
Lugner und die Gürtel-Mafia
Am Dienstag nahm die Polizei nach einer Razzia im Rotlicht-Milieu zwei Gürtel-Könige fest. Im Hausbesitz Lugners sind drei Bordelle eingemietet. Eines davon betreibt Richard Steiner, der verhaftet wurde.

Wie die Tageszeitung “Österreich” berichtet, ist Baumeister Richard Lugner auch der Gürtel-Mafia ein Begriff. Richard Steiner, der am Dienstag verhaftet wurde und als Kopf der am Wiener Gürtel etablierten Szene gilt, hat von Lugner ein Etablissement gemietet. Am Lerchenfelder Gürtel dem “Laufhaus 599”.

Lugner ist auch Hausherr der “Fortuna Bar” und des “Studio Penthouse”. Insgesamt 30.000 Euro soll Lugner pro Monat an Mieten verdienen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel