Lokalgäste in Wien-Meidling verletzten zwei Polizisten

1Kommentar
In Wien-Meidling wurden in der Nacht auf Montag zwei Polizisten verletzt.
In Wien-Meidling wurden in der Nacht auf Montag zwei Polizisten verletzt. - © Vienna.at (Symbolbild)
Wegen Lärmbelästigung hatten mehrere Anrainer kurz nach Mitternacht die Polizei verständigt. Als die Beamten bei dem Lokal in der Aichholzgasse eintrafen, wurden sie von zwei Gästen angegriffen. Neben Kratzspuren im Gesicht erlitten zwei Polizisten diverse Prellungen.

Im und vor dem Lokal in Wien-Meidling verhielten sich die Gäste sehr laut, sodass in der Nacht auf Montag die Polizei gerufen wurde. Die Beamten forderten die Gäste auf hinein zu gehen und leiser zu sein. “Zwei der Gäste verhielten sich den Beamten gegenüber äußerst aggressiv und ließen sich nicht beruhigen”, heißt es von der Polizei. Einer der beiden, Ebuwega A., versetzte einem der Beamten einen Stoß gegen die Brust und wollte ihn ins Gesicht schlagen. Ein Kollege griff jedoch ein und gemeinsam überwältigten sie den 22-Jährigen. Er wurde festgenommen. Ein zweiter bislang noch unbekannter Lokalgast widersetzte sich seiner Festnahme. Er ging mit Faustschlägen und Fußtritten auf die Polizisten los und schlug auf sie ein. Obwohl die Beamten auch ein Pfefferspray gegen ihn einsetzten, konnte er fliehen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel