Lösegeld-Erpessung gescheitert – Nolde-Gemälde ist zurück

Nach einer gescheiterten Lösegeld-Erpressung haben die Täter ein 2014 aus einer dänischen Kirche gestohlenes Gemälde von Emil Nolde ohne Zahlung zurückgegeben. Das auf einen Wert von 1,3 Mio. Euro geschätzte Bild “Christus zu Emmaus” sei am 22. Dezember in Gegenwart einer Mitarbeiterin der Nolde Stiftung Seebüll an die Staatsanwaltschaft übergeben worden, wie die Flensburger Polizei mitteilte.

Vorausgegangen waren umfassende Ermittlungen. Im März 2014 war das Gemälde aus der Kirche in Ölstrup bei Ringköbing entwendet worden.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen