Ländermatch, Demo und Benefizlauf: Staus in Wien

Achtung, Stau!
Achtung, Stau! - © Bilderbox
Allein für das Gastspiel des Fußballeuropameisters am Mittwoch wird mit rund 26.000 Besuchern gerechnet. Dazu kommt eine Demo in Neubau, am Freitag findet ein Benefizlauf am Ring statt.

Wiener Autofahrer müssen sich auch diese Woche auf erhebliche Staus und kurzfristige Sperren einstellen. Am Mittwoch sorgt das ÖFB-Ländermatch gegen Spanien und eine Demo unter dem Motto “Reichen Umzug” für Staus und erhebliche Verkehrsprobleme. Am Freitag wird der Ring für die Benefizveranstaltung “2 Beine für 4 Pfoten” vermutlich kurzfristig gesperrt.

Zu dem Spiel gegen den regierenden Fußball-Europameister werden rund 26.000 Zuschauer im Wiener Ernst Happel Stadion erwartet. Ab 20.45 Uhr geht das Match über die Bühne. Staus und längere Wartezeiten werden rund um das Stadion nicht ausbleiben. Die Meiereistraße, die Wehlistraße, die Stadionallee, die Schüttelstraße sowie die Südosttangente (A23) in beiden Fahrtrichtungen zwischen Knoten Prater und Handelskai werden betroffen sein.

Mit Öffis Fahren, Stau ersparen

Der ARBÖ empfiehlt den Fußballfans auf die öffentlichen Verkehrsmittel auszuweichen. Die U-Bahn-Linie U2 hat eine Haltestelle wenige Meter vom Stadion entfernt. Auch die Autobuslinien 80B, 83A und 84A, die direkt von der U3-Station Schlachthausgasse zum Stadion verkehren, werden vor und nach dem Match verstärkt geführt.

Am Mittwoch werden sich gegen 14.30 Uhr auch rund 50 Teilnehmer einer Demonstration im Bereich der Neubaugasse Ecke Richtergasse sammeln. Die Kundgebung wird dann über die Neubaugasse und die innere Mariahilfer Straße zur Hausnummer 18, Ecke Karl-Schweighofer-Gasse führen. Dort findet gegen 17.00 Uhr die Abschlusskundgebung statt. “Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wird es nur zu sehr kurzfristigen Sperren und Anhaltungen kommen. Im dichten Abendverkehr werden aber dennoch Staus und lange Verzögerungen nicht ausbleiben”, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

Benefizlauf am Ring

Am kommenden Freitag (20. November), findet der Benefizlauf der “Stiftung für die Anschaffung von Blindenhunden” auf der Wiener Ringstraße statt. Der Start erfolgt gegen 17.00 Uhr vor dem Parlament und das Ziel soll gegen 18.00 Uhr ebenfalls vor dem Parlament erreicht werden. Die Strecke verläuft über den Ring und den Franz-Josefs-Kai. Nach Informationen des ARBÖ werden sich die Teilnehmer bereits ab 16.30 Uhr sammeln.

“Die Teilnehmer werden auf der Straße laufen. Dadurch wird es abschnittsweise zu Sperren des Rings und des Franz-Josefs-Kais im gesamten Verlauf kommen. Die Dauer der Sperren hängt vom jeweiligen Rennverlauf ab. Die Öffis werden nicht betroffen sein und wie gewohnt verkehren”, so Haider. Die Erfahrungen der letzten Demonstrationen zeigen, dass es auch diesmal im dichten Abendverkehr zu kilometerlangen Staus auf den Ausweichstrecken, wie der Zweier Linie kommen wird.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen