LKW zerstörte Oberleitung in Wien-Neubau und beging Fahrerflucht

Wien – Neubau: LKW zerstört Oberleitung
Wien – Neubau: LKW zerstört Oberleitung - © LPW Wien
Am Mittwoch, den 1. April um 14.00 Uhr riss ein zu hoch beladener Kranwagen beim Befahren der Siebensterngasse im 7. Bezirk Teilstücke einer Straßenbahnoberleitung zu Boden.

Im Anschluss, obwohl der LKW-Fahrer den Vorfall laut Zeugen bemerkt hatte, beging der Mann Fahrerflucht, konnte jedoch wenig später von einer Polizeistreife unweit des Vorfallortes aufgefunden werden.

Siebenstrerngasse kurzzeitig gesperrt

Die Siebensterngasse musste im Zeitraum von 14.08 bis 17.30 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Der 31-jährige LKW-Fahrer wurde mehrfach angezeigt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen