Lkw-Karambolagen: Sperre der A1 bei Melk wegen Verkehrsunfällen

Die A1 Richtung Salzburg musste gesperrt werden.
Die A1 Richtung Salzburg musste gesperrt werden. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Dienstagvormittag ereigneten sich auf der Westautobahn (A1) zwei Verkehrsunfälle. Es wird von einer mehrstündigen Sperre der Richtungsfahrbahn Salzburg ausgegangen.

Auf der Westautobahn (A1) haben sich am späten Dienstagvormittag zwischen Melk und Pöchlarn zwei Verkehrsunfälle ereignet. In beide Karambolagen waren Lkw involviert, teilte Asfinag-Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla mit. Die Richtungsfahrbahn Salzburg musste gesperrt werden.

Lkw-Unfälle auf Westautobahn: Sperre

Laut der Sprecherin war zunächst ein Lkw ins Schleudern geraten und umgestürzt. Das Schwerfahrzeug hatte Soja transportiert. Die Ladung musste von der Autobahn entfernt werden.

Im Rückstau krachten dann zwei Lkw ineinander und verkeilten sich, sagte Vucsina-Valla. Die Asfinag ging von einer mehrstündigen Sperre der Richtungsfahrbahn Salzburg der A1 aus.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen