Liverpool vergab bei Prödl-Club Watford Sieg – 3:3

Die Gratulanten standen hier Schlange
Die Gratulanten standen hier Schlange - © APA (AFP)
Der FC Liverpool ist spät am erfolgreichen Saisonstart vorbeigeschrammt. Der Titel-Mitfavorit kam am ersten Spieltag der Premier League beim FC Watford nach einem Gegentor in der Nachspielzeit nur zu einem 3:3. ÖFB-Verteidiger Sebastian Prödl saß beim Pflichtspieldebüt von Neo-Watford-Trainer Marco Silva nur auf der Ersatzbank.

Die Reds hatten die Partie am Samstag zunächst gedreht. Ex-Salzburger Sadio Mane (29.), Roberto Firmino (55./Elfmeter) und Neuzugang Mohamed Salah (57.) trafen für Liverpool, nachdem Watford zuvor durch Stefano Okaka (8.) und Abdoulaye Doucoure (32.) zweimal in Führung gegangen war. Miguel Britos gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich.

Bei Liverpool stand der wechselwillige Brasilianer Philippe Coutinho, der vom FC Barcelona umworben wird, nicht im Kader. Er fehlte offiziell wegen Rückenbeschwerden.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen