LIVE: SV Ried gegen Red Bull Salzburg im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SV Ried gegen Red Bull Salzburg ab 16.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SV Ried gegen Red Bull Salzburg ab 16.30 Uhr. - © APA
Bei Nachzügler Ried ist Meister Red Bull Salzburg auf Sieg eingestellt: “Wir wollen oben bleiben”, kündigte Innenverteidiger Paulo Miranda an. Der Druck auf Ried ist ohnehin groß: Es droht das Abrutschen ans Tabellenende. Wir berichten am Sonntag ab 16.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Nach dem trockenen 2:0-Sieg über St. Pölten zum Frühjahrsauftakt, mit dem man die Spitze übernahm, hat der Meister den sechsten Sieg in Folge (derzeit 13:2 Tore) im Visier. “Ich erwarte ein Spiel mit vielen Zweikämpfen”, sagte Trainer Oscar Garcia, dem bis auf Asger Sörensen, Smail Prevljak und dem noch bis 27. Februar gesperrten Wanderson alle Kicker zur Verfügung stehen.

Der Spanier will im Innviertel bei seinen Akteuren “die Mentalität eines Finalspiels” sehen. Schließlich erinnerte er an das 0:1 gegen Ried vor fast genau einem Jahr – seinem dritten Pflichtspiel als Salzburg-Coach. Dass Ried unter Neo-Sportdirektor Franz Schiemer, der bis zuletzt als Co-Trainer bei Salzburgs Tochterclub Liefering tätig war, nun Vorteile gegen den Meister habe, verneinte Oscar: “Er war bei uns Spieler und Co-Trainer und weiß Bescheid, wie hier in Salzburg gearbeitet wird. Ich denke aber, das tut nicht nur er, auch andere Vereine wissen, wie hier gespielt wird.”

Ried will Negativ-Serie umkehren

Im ersten offiziellen Spiel unter Schiemer kämpft der Tabellensiebente aus Ried nicht zuletzt gegen die klar negative Statistik: Nur ein einziger Sieg gelang den Innviertlern in den jüngsten 16 Partien gegen Salzburg, zuletzt besagtes 1:0 am 13. Februar 2016.

In der Liga kassierte Ried zuletzt drei Niederlagen en suite, die Zeit drängt im ersten Heimspiel des Jahres. “Wir wollen mit einer guten Leistung das Publikum gleich in diesem Spiel auf unsere Seite holen”, gelobte Innenverteidiger Thomas Reifeltshammer. Schlusslicht Mattersburg lag vor der 22. Runde nur drei Zähler hinter den “Wikingern”, St. Pölten derer zwei.

Hoffnung auf Punktegewinn gegen Red Bull Salzburg

Der Frühjahrsauftakt beim WAC misslang mit einem etwas unglücklichen 0:1, Trainer Christian Benbennek war mit der Leistung aber nicht unzufrieden. “Bei der medialen Berichterstattung ist mir zu kurz gekommen, dass wir bis auf das Tor in allen Bereichen dominant gewesen sind”, erklärte der Deutsche, der sich und die seinen “auf dem richtigen Weg” sah und leise Hoffnungen auf einen Punktgewinn hegt: “Für uns muss an diesem Tag alles passen. Wir haben aber zuhause Altach, Graz und Rapid geschlagen, deshalb ist auch eine Überraschung gegen Salzburg durchaus möglich”, sagte Benbennek.

Wir berichten am Sonntag ab 16.30 Uhr live vom Spiel SV Ried gegen Red Bull Salzburg im Ticker.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen