LIVE: SV Mattersburg gegen SKN St. Pölten im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen SKN St. Pölten ab 18.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen SKN St. Pölten ab 18.30 Uhr. - © APA/Hans Punz
Mattersburg gegen St. Pölten – Vorletzter gegen Achter als Duell zweier Aufsteiger der noch kurzen Frühjahrssaison. Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Zwei von drei Spielen 2017 gewonnen und nur gegen Titelverteidiger Red Bull Salzburg verloren: Der Vorletzte Mattersburg und der Achte St. Pölten sind im Fußball-Bundesliga-Frühjahr bisher im Gleichschritt unterwegs. Am Samstag (18.30 Uhr) steht nun das im Abstiegskampf wichtige direkte Duell im Pappelstadion auf dem Programm. Diese Saison gab es dabei (1:1, 2:2) noch keinen Sieger.

Die Mattersburger kassierten ihre Niederlage beim Meister vergangene Woche mit 0:1. St. Pölten hatte in der Mozartstadt zum Frühjahrsauftakt mit 0:2 verloren und dann mit dem 2:1 in Altach sowie gegen Sturm Graz zwei Siege folgen lassen. “Das tut natürlich gut”, betonte St.-Pölten-Trainer Jochen Fallmann. Jetzt sei es wichtig dranzubleiben. “Wir dürfen deswegen jetzt nicht glauben, dass plötzlich alles von alleine läuft, müssen weiter ganz konzentriert an unsere Aufgaben herangehen und unsere Hausaufgaben machen”, forderte der 38-Jährige.

Mattersburg vs. St. Pölten: Goldene Händchen am Transfermarkt

Beide Teams präsentieren sich 2017 runderneuert, hatten wie es scheint ein gutes Händchen am Transfermarkt. Bei den Burgenländern sorgte zudem der Trainerwechsel zu Gerald Baumgartner für frischen Schwung. “Mit dem Trainerwechsel hat sich spielerisch und taktisch bei den Burgenländern einiges verändert. Sie haben echt Qualität. Mit dem offensiven Gegenpressung können sie jeder Mannschaft Probleme bereiten”, hat Fallmann Respekt vor dem Gegner. Der ist aber auch auf der Gegenseite vorhanden. “Das ist eine komplett andere Mannschaft als noch im Herbst. Sie haben sich im Winter sehr gut verstärkt”, verlautete Baumgartner.

Einen Favoriten kann man nicht wirklich ausmachen, die bessere Ausgangsposition haben aber klar die Niederösterreicher, die mit einem Vier-Punkte-Polster auf den Vorletzten sowie auch das Tabellenende in die Partie gehen. “St. Pölten hat mental einen Vorteil. Wir haben einen Riesendruck, aber schon zweimal bewiesen, dass wir dem auch standhalten können”, blickte Baumgartner zuversichtlich nach vorne.

St. Pölten kann mit zumindest einem Gegentor pro Spiel in den ersten 24 Runden einen unrühmlichen Ligarekord aufstellen, aber gleichzeitig sich auch einen beruhigenden Abstand zum Tabellenende verschaffen. “Wir haben uns mental etwas aufgebaut. Die Burschen haben Lunte gerochen, sich da unten schneller als erwartet herausarbeiten zu können”, hat Fallmann ein klares Ziel vor Augen.

Arbeit statt Zauberei: Darauf setzen Mattersburg und St. Pölten

Ein spielerischer Leckerbissen ist im Burgenland nicht unbedingt zu erwarten. Leidenschaft, Kampfgeist, Einsatz wollen beide Trainer von ihren Kickern sehen. “Diese Attribute haben uns zuletzt in die Erfolgsspur geführt”, erinnerte Fallmann. Sein Gegenüber rechnete mit einem “intensiven Spiel” und “Fight auf Biegen und Brechen”. Der soll mit einem Sieg enden, damit genauso wie die jüngsten drei Liga-Partien im Pappelstadion. “Wir haben uns eine gewisse Heimstärke aufgebaut und hoffen, an die letzten Spiele anschließen zu können. Es spricht nichts dagegen, dass wir unsere Serie fortsetzen”, betonte Baumgartlinger, dessen Team 18 von 20 Punkten zu Hause holte.

Ausfälle müssen beide Teams verkraften. Fallmann muss den gelbgesperrten Michael Huber genauso vorgeben wie den kranken Paul Pirvulescu. Dafür kehrte Offensivspieler Ümit Korkmaz wieder ins Teamtraining zurück. Im Burgenland freut man sich über die Rückkehr des Spaniers Jano nach seiner Sperre. Zudem sind Patrick Farkas und Manuel Seidl wieder “auf gutem Weg” und “Thema” für den Kader. Nicht zur Verfügung stehen dafür der am Knöchel verletzte Michael Novak und Pechvogel Markus Pink, der sich gleich nach seiner Genesung einen Nasenbeinbruch zuzog.

Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel SV Mattersburg gegen SKN St. Pölten im Ticker.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen