LIVE: SV Mattersburg gegen SK Rapid Wien im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen SK Rapid Wien ab 20.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen SK Rapid Wien ab 20.30 Uhr. - © APA
Rapid Wien will sich am Mittwochabend gegen Schlusslicht Mattersburg aus der Krise schießen. Wir berichten ab 20.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Nach nur einem Sieg aus den jüngsten zwölf Runden liegen die Mattersburger schon vier Zähler hinter dem erstarkten Vorletzten St. Pölten. Die Rapidler schwächeln mit nur einem Sieg aus acht Partien ebenfalls gehörig. Unter Neo-Trainer Damir Canadi setzte es in der Liga zwei 1:2-Niederlagen gegen Meister Salzburg und Tabellenführer Sturm Graz, er ist damit der erste Rapid-Trainer seit August Starek 1992, der seine ersten zwei Meisterschaftsspiele verloren hat.

Starek holte in seinem dritten Spiel ein 0:0. Das wäre für die Rapidler dieses Mal sicher nicht zufriedenstellend. Der Rückstand auf das Top-Duo Sturm und Altach ist auf 13 Punkte angewachsen, mit elf Zählern Rückstand auf den Lokalrivalen Austria ist aber auch der dritte Europacup-Fixplatz schon in weiter Ferne.

Rapid Wien will endlich wieder drei Punkte einfahren

“Unser klares Ziel sind drei Punkte, das wollen wir nicht nur für uns als Mannschaft, sondern auch für unsere Fans erreichen”, gab Canadi die Marschroute vor. Am Montagabend gab es für ihn auf der Ordentlichen Hauptversammlung nicht nur Rückendeckung von Präsident Michael Krammer, sondern trotz des Fehlstarts von den 1.500 anwesenden Mitgliedern Standing Ovations. “Es ist eine große Wertschätzung und viel Vertrauen, das mein Trainerteam und ich hier bekommen haben. Es ist unser Auftrag, dieses Vertrauen zurückzuzahlen, und dafür werden wir alles geben”, versprach der Ex-Altach-Coach.

Canadi machte sich von den Mattersburgern am Samstag selbst ein Bild. “Es wird keine leichte Aufgabe. Der Gegner hat sein letztes Spiel unterm Strich sehr unglücklich verloren und wird gegen uns wohl einmal mehr versuchen, über die Außenspieler und generell Geschwindigkeit ins Spiel zu kommen”, sagte der Wiener. Wenn er aufbieten wird, ist offen. In drei Partien brachte er 23 Spieler zum Einsatz.

Matetrsburg will punkten

Dass zuletzt das ähnlich ausgerichtete Altach (1:2) im Pappelstadion gastierte, kam den Mattersburgern in der Spielvorbereitung entgegen. “Wir müssen uns dadurch nicht groß umstellen. Es stehen allerdings andere Spieler auf dem Rasen, die dieses System auf eine andere Art und Weise umsetzen, vielleicht noch nicht mit der nötigen Selbstverständlichkeit”, erläuterte Mattersburg-Trainer Ivica Vastic.

Rapid könnte also zum richtigen Zeitpunkt kommen. “Sie sind noch in einer gewissen Findungsphase, wobei die letzten Ergebnisse nicht unbedingt ihr Selbstvertrauen gestärkt haben. Diese mögliche Verunsicherung heißt es zu nutzen”, hoffte Vastic auf eine Überraschung. Seine Elf ließ diese Saison oftmals die Effizienz vermissen. So kam eine magere Ausbeute von 15 Toren in 16 Partien bzw. acht Treffern in acht Heimspielen zustande. “Wir müssen unsere Chancen konsequent verwerten”, forderte Vastic.

Wir berichten am Mittwoch ab 20.30 Uhr live vom Spiel SV Mattersburg gegen Rapid Wien im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen