LIVE: SK Sturm Graz gegen SK Rapid Wien

LIVE-Ticker zum Spiel SK Sturm Graz gegen SK Rapid Wien ab 16.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SK Sturm Graz gegen SK Rapid Wien ab 16.00 Uhr. - © APA
Am Samstag steigt das Spitzenspiel der Runde zwischen Sturm Graz und Rapid Wien. Als Tabellenführer gelten die Grazer erstmals seit Jahren gegen die Wiener nicht unbedingt als Außenseiter. Wir berichten ab 16.00 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Franco Foda will seine Mannen nicht extra motivieren. “Wenn so ein Spiel vor der Tür steht, sind immer Emotionen dabei, da brennt jeder drauf. Wer bei so einem Spiel nicht motiviert ist, macht etwas falsch in seinem Leben”, sagte der Sturm-Trainer. Der sonst so zurückhaltende Deutsche versprühte vor dem Schlagerspiel Optimismus: “Ich weiß, dass meine Mannschaft morgen einen engagierten Auftritt hinlegen wird.”

Die Bilanz spricht allerdings gegen die Steirer, die seit neun Meisterschaftsspielen auf einen Sieg gegen Grün-Weiß warten. Seit Foda in Graz wieder das Trainerzepter schwingt, holte seine Mannschaft in sieben Duellen nur zwei Punkte. Der letzte “Foda-Sieg” gegen Rapid datiert vom August 2011.

Sturm will Schwächen nutzen

Mit Rapid komme eine Mannschaft mit riesiger Qualität. “Die auch international gezeigt hat, was sie drauf hat. Aber jede Mannschaft hat auch Schwächen”, weiß Foda. Den Schlüssel zum Erfolg will der 50-Jährige gedanklich bereits in Händen halten: “Wir müssen unser Spiel durchziehen.” Verzichten muss der Coach aber auf den verletzten Stürmer Bright Edomwonyi (Muskelfaserriss).

Ob Sturm-Neuzugang Philipp Zulechner nach vier Trainingseinheiten schon im Kader stehen wird, ließ Foda offen. Ex-Rapidler Deni Alar dürfte an vorderster Front auflaufen. Der fünffache Saisontorschütze ist eine ansprechende Kulisse noch aus Rapid-Tagen gewohnt. “Es pusht noch einmal jeden, vielleicht um ein, zwei Prozent mehr”, sagte Alar und betonte: “Es ist ein Spiel zwischen den beiden besten Mannschaften in Österreich.”

Rapid Wien muss wachsam sein

Rapids Trainer Mike Büskens sind die starken Leistungen von Sturm nicht verborgen geblieben. “Sturm hat sich die Tabellenplatzierung verdient. Sie sind eine Mannschaft, die bei Ballgewinn blitzschnell umschaltet, die nicht unbedingt den Ball will, die sehr kalt vor dem Tor ist. Das ist eine hohe Qualität”, erklärte Büskens. Der Deutsche forderte von seiner Mannschaft sehr wachsam bei Sturms Umschaltsituationen zu sein. “Aber wenn wir alles abrufen, dass sind wir unserem Ziel, etwas mitzunehmen, sehr nahe. Wir fahren nach Graz, um zu gewinnen.”

Mit negativen Konsequenzen – bei einer Niederlage würde Rapid sieben Punkte zurückliegen – wollte sich der Deutsche im Vorfeld nicht beschäftigen. “Warum sollte ich mir jetzt überlegen, was passiert, wenn wir verlieren?”, sagte Büskens und sah es anders: “Wenn wir gewinnen, dann sind wir nur einen Punkt dahinter.”

Wir berichten am Samstag ab 16.00 Uhr live vom Spiel SK Sturm Graz gegen SK Rapid Wien.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung