LIVE: SK Sturm Graz gegen SCR Altach im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel Sturm Graz gegen SCR Altach ab 16.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel Sturm Graz gegen SCR Altach ab 16.00 Uhr. - © APA/Dietmar Stiplovsek
Winterkönig Altach bekommt es im Kampf um die Europacupplätze am Samstag mit Sturm Graz zu tun. Wir berichten am Samstag ab 16.00 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Unter Coach Franco Foda haben die Steirer alle zehn Heimspiele gegen die Vorarlberger gewonnen – mit einem Gesamt-Torverhältnis von 36:6. “Es wäre gut, die Statistik aufrechtzuerhalten”, sagte der Sturm-Trainer. Ein positives Erlebnis sei nach einem 0:1 in Mattersburg, einem 0:4 gegen die Austria und einem 1:2 in St. Pölten dringend nötig. “Natürlich haben wir Druck. Wir müssen gierig und aggressiv auftreten und liefern”, weiß Foda. Das unterstrich auch Außenverteidiger Fabian Koch: “Wir arbeiten sehr hart im Training, und da funktioniert es. Am Samstag müssen wir das auch auf dem Platz zeigen.”

Sturm Graz mit verpatztem Auftakt

Öfter als jetzt hat Sturm zum Frühjahrsauftakt nur 1982 (sechs Niederlagen in Folge) verloren. Trotz der Negativserie gebe es innerhalb des Vereins aber keine Unruhe. “Ich war im Erfolgsfall nicht so euphorisch und bin jetzt nicht so pessimistisch”, ist Foda weiter gelassen. Es liege an seiner Mannschaft, den Turnaround zu schaffen. “Jeder in der Mannschaft muss sich auch hinterfragen”, forderte Foda.

Auf dem Platz sollen seine Schützlinge an die Leistung in der ersten Hälfte gegen St. Pölten anschließen. Da hatten die Steirer dank eines Schoissengeyr-Treffers (43.) noch 1:0 geführt. “Die Spieler müssen mit positiven Gedanken ins Spiel gehen und über 90 Minuten alles abrufen. Es ist wichtig, ein gutes Spiel an den Tag zu legen und die drei Punkte dazubehalten”, weiß Sturms Trainer. Die Favoritenrolle gab er ab: “Altach ist in Form, demgegenüber haben uns viele derzeit nicht auf der Rechnung.”

Altach fierte unter Neo-Trainer ersten Sieg

Die Altacher feierten mit dem 3:1 in Wien im dritten Anlauf unter Neo-Trainer Martin Scherb den ersten Sieg. “Der Sieg bei der Austria hat gezeigt, dass wir auf absoluter Augenhöhe mit allen Mannschaften sind, Salzburg ausgenommen”, sagte der Niederösterreicher. Seine Elf kann sich mit einem Erfolg zehn Punkte vom vierten Platz absetzen. “Die Tabellensituation ist für uns aber kein Thema. Der Club ist schon im Herbst gut damit gefahren, von Spiel zu Spiel zu denken”, erklärte Scherb.

Fakt ist, dass seine Truppe die deutlich bessere Ausgangsposition hat. “Sturm muss gewinnen, um den Anschluss zu halten, das ist ein Vorteil für uns. Der Gegner muss, wir können”, betonte Altachs Chefcoach. Ob der angeschlagene Goalie Andreas Lukse zum Einsatz kommt, wird kurzfristig entschieden. Fix fällt Nikola Dovedan wegen einer Bauchmuskelzerrung aus.

Wir berichten am Samstag ab 16.00 Uhr live vom Spiel SK Sturm Graz gegen SCR Altach im Ticker.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen