LIVE: Red Bull Salzburg gegen FC Admira Wacker Mödling im Bundesliga-Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Admira Wacker Mödling ab 16.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Admira Wacker Mödling ab 16.30 Uhr. - © ABD0089_20160207 - MARIA ENZERSDORF - …STERREICH: (v.l.), Stephan Zwierschitz (Admira), Valentino Lazaro (Salzburg), Markus Wostry (Admira) im Spiel der Fu§ball tipico Bundesliga zwischen FC Admira Wacker Mšdling und FC Red Bull Salzburg am Sonntag, 07. Februar 2016 in Maria Enzersdorf. - FOTO: APA/HANS PUNZ
Meister Red Bull Samstag kann am Sonntag im Spiel gegen die Admira wichtige Punkte im Titelkampf sammeln. Wir berichten ab 16.30 Uhr live vom Spiel in unserem Bundesliga-Ticker.

Die Statistik lässt einen vollen Erfolg der seit sieben Spielen ungeschlagenen Salzburger erwarten. Gegen die Admira sind die “Bullen” seit neun Partien ungeschlagen und haben die jüngsten neun Kräftemessen mit den Niederösterreichern vor eigenem Publikum bei einem Torverhältnis von 32:3 allesamt gewonnen. Zuletzt wurde die Admira im Oktober des Vorjahres mit 8:0 aus der Red-Bull-Arena geschossen.

Salzburg will böse Überraschung vermeiden

Trainer Oscar Garcia will sich von diesen Zahlen aber nicht täuschen lassen. “Die Admira hat derzeit einen Lauf. Wir werden unsere Bestleistung abrufen müssen, damit wir keine Probleme bekommen. Ich erwarte 100 Prozent Konzentration, sonst könnten wir eine böse Überraschung erleben”, warnte der Spanier.

Ein Auftritt wie zuletzt gegen Rapid in der ersten Hälfte dürfe nicht mehr passieren, forderte Oscar Garcia. Die Partie am vergangenen Sonntag hatte der 42-Jährige wegen eines grippalen Infekts vor dem TV-Gerät mitverfolgen müssen. In der Phase vor dem Seitenwechsel habe er “das schlimmste Fieber meines Lebens” gehabt, bekannte der Coach. “Mit den ersten 15 Minuten war ich noch halbwegs zufrieden, aber danach habe ich meine Mannschaft nicht wiedererkannt.”

Admira mit viel Selbstvertrauen

Kein Wunder also, dass die Niederösterreicher voller Selbstvertrauen die Reise nach Wals-Siezenheim antraten. “Wir haben gegen Salzburg die gleichen Erwartungen wie in jedem anderen Match – wir wollen punkten”, kündigte Cheftrainer Ernst Baumeister an.

Das 0:8 vom vergangenen Herbst ist für den Ex-Teamspieler abgehakt. “Wir stellen uns eben nicht wie fast jede andere Mannschaft in Salzburg hinten rein, da kann so ein Ergebnis passieren.”

Während Baumeisters Truppe nach Verlustpunkten gerechnet die Auswärtstabelle der Bundesliga anführt, sind die Salzburger das stärkste Team vor eigenem Publikum. “Sie haben zwar auswärts Probleme, aber daheim sind sie eine Macht”, analysierte der 59-Jährige. Im Titelkampf sieht Baumeister die “Bullen” als klaren Favoriten. “Sie werden sich das nicht mehr nehmen lassen.”

Wir berichten am Sonntag ab 16.30 Uhr live vom Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Admira Wacker Mödling im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung