LIVE: Portugal gegen Wales im EM-Halbfinale

Akt.:
Portugal trifft im Viertelfinale der EURO 2016 auf Wales.
Portugal trifft im Viertelfinale der EURO 2016 auf Wales. - © AFP Photo/Patricia de Melo Moreira, Emmanuel Dunand
Portugal und Wales stehen sich im ersten Halbfinale der EURO 2016 in Lyon gegenüber. Im VIENNA.at-Live-Ticker können Sie das Fußball-EM-Match zwischen Portugal und Wales in Echtzeit verfolgen.

Cristiano Ronaldo gegen Gareth Bale: Vor dem Aufeinandertreffen von Portugal und Wales am Mittwoch (21.00 Uhr) im Halbfinale der Fußball-EM in Lyon sprechen alle vom Duell der beiden teuersten Spieler der Welt, die bei Real Madrid gemeinsam auf Torejagd gehen. Die Waliser haben schon jetzt mehr erreicht, als je zuvor. Die Portugiesen wollen ihre schwache Halbfinal-Bilanz aufbessern.

Ronaldo und Bale sind die klaren Leader ihrer Mannschaft. Während der Waliser bei seiner bereits sechsten Pressekonferenz in Frankreich entspannt, locker und charmant auftritt, schottet sich Ronaldo ab. Hier und da ein paar Selfies mit Fans, ansonsten heißt das Motto “Vorbereitung”. Für den 31-Jährigen ist es bei der dritten EM-Halbfinalteilnahme eine der letzten Chancen, seine Karriere mit dem ersehnten ersten Titel für sein Land zu veredeln.

Mit dem Tore schießen hat sich Ronaldo beim Turnier aber schwer getan. Nur beim packenden 3:3 gegen Ungarn im “Gruppenfinale” konnte er sich, dafür zweimal, in die Schützenliste eintragen. Der große Glanz fehlte bisher. “Wenn Ronaldo nicht trifft, heißt das nicht, dass er nicht gut spielt oder andere wichtige Dinge für uns macht”, nahm Portugal-Teamchef Fernando Santos den Ausnahmekönner in Schutz. “Als Kapitän ist Cristiano beispiellos. Er treibt uns an, er will immer gewinnen”, so Santos.

Live: Das EM-Spiel zwischen Portugal und Wales

Die Waliser lassen sich von der bisher durchschnittlichen EM Ronaldos nicht täuschen. “Ich könnte mit meinen Verteidigern einen Monat lang arbeiten und ihnen einbläuen, wie er zu stoppen ist. Aber er hat immer die Fähigkeit, etwas Besonderes zu machen, er ist nicht zu stoppen”, analysierte Teamchef Chris Coleman. Doch gleichzeitig schickte er auch eine Warnung ins portugiesische Lager: “Wir haben auch einen von dieser Sorte. Zwei der besten Spieler dieses Planeten treffen aufeinander.”

Bale ist mit drei Toren einer von vier Verfolgern von Frankreichs Antoine Griezmann (4) im Kampf um die EM-Torjägerkrone. Zweimal führten Freistöße zum Erfolg, da ist der 26-Jährige aktuell gefährlicher als sein Real-Clubkollege. Das viel zitierte Duell mit Ronaldo spielte er herunter. “Jeder sagt, es heißt: Ronaldo gegen mich, aber es ist Wales gegen Portugal. Es geht nicht um zwei Spieler. Es sind zwei Nationen im Halbfinale, elf Mann gegen elf Mann. Es nervt mich nicht, es ist irrelevant für mich”, schilderte Bale seine Sicht.

Ein schwerer Schlag ist für die Waliser der Ausfall des gesperrten Aaron Ramsey. Der Arsenal-Akteur zog im Mittelfeld bisher gekonnt die Fäden, traf einmal und bereitete vier Tore vor. Zudem muss Coleman auch seine Fünferabwehr umbauen, da Ben Davies gelbgesperrt ist. “Es ist schrecklich für sie. Uns gibt es aber noch mehr Motivation”, hat Bale keine Bedenken.

Doch auch die Portugiesen können nicht aus dem Vollen schöpfen. William Carvalho ist gesperrt, der Einsatz von Innenverteidiger Pepe fraglich. Der Real-Star nahm auch am Dienstag wegen Oberschenkelproblemen nicht am Mannschaftstraining teil, absolvierte stattdessen ein Fitnessprogramm.

>> Portugal gegen Wales im VIENNA.at-Liveticker <<

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen