Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: Ministerrat beschließt Neuregelung bei Schulschwänzen und mehr Polizei-Personal

Am Mittwoch findet wieder der Ministerrat statt.
Am Mittwoch findet wieder der Ministerrat statt. ©APA
Am Mittwoch soll im Ministerrat unter anderem die verschärfte Neuregelung bei Schulschwänzen beschlossen werden. Außerdem will Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) rund 4.000 zusätzliche Polizisten beschließen lassen. Wir berichte live.

Unentschuldigtes Fernbleiben bzw. Schulschwänzen soll über eine neue Regelung zukünftig stärker bestrafbar werden. Ein vorgelegter Gesetzesentwurf von ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) sieht etwa schon die Einleitung von Verfahren ab vier Tagen vor. Diese Pläne werden von der ehemaligen Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) scharf kritisiert und als “einfallslose Strafpädagogik” bezeichnet. Am Mittwoch soll die Neuregelung beschlossen werden.

LIVE-Stream: Alle Infos zum Ministerrat der Bundesregierung

Außerdem will Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) rund 4.000 zusätzliche Polizisten beschließen lassen. Die zusätzlichen Posten soll es bis 2022 geben. Nachdem neun von zehn Bewerbern durchfallen soll auch ein neues Aufnahmeverfahren für angehende Polizisten kommen.

VIENNA.at informiert Sie heute über das Geschehen: Wir berichten im LIVE-Stream ab 10.30 Uhr von den Geschehnissen im Ministerrat.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • LIVE: Ministerrat beschließt Neuregelung bei Schulschwänzen und mehr Polizei-Personal
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen