LIVE: FK Austria Wien gegen SV Mattersburg im Bundesliga-Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel FK Austria Wien gegen SV Mattersburg ab 16.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel FK Austria Wien gegen SV Mattersburg ab 16.00 Uhr. - © APA
Nach der Derby-Pleite vom Mittwoch richtet Austria Wien-Trainer Thorsten Fink den Fokus nun auf das Duell gegen Aufsteiger SV Mattersburg am Samstag. Wir berichten ab 16.00 Uhr live vom Spiel in unserem Bundesliga-Ticker.


Austria Wien-Trainer Thorsten Fink misst der Partie gegen den Aufsteiger aber jedenfalls große Bedeutung zu. “Das Spiel ist richtungsweisend”, meinte Fink, dessen Mattersburger Pendant Ivica Vastic an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt.

Austria Wien erwartet schwierige Partie

Fink wirkte zwei Tage nach der bitteren Derby-Schlappe hochmotiviert. “Ich bin guter Dinge, dass die Mannschaft das wegsteckt. Wir haben nach wie vor die Chance, einen tollen Saisonstart hinzulegen”, sagte der 47-Jährige. Er mahnte volle Konzentration ein. “Das ist eine sehr, sehr schwierige Partie. Es wird ähnlich wie beim Heimspiel gegen Altach. Sie haben vorne schnelle Spieler und in der Mitte auch Leute, die das Spiel lenken können”, charakterisierte er den Gegner. Das Duell mit dem Tabellenfünften, der mit sechs Punkten aus vier Spielen einen hinter der Austria und im Soll liegt, hat für ihn einen hohen Stellenwert: “Das Spiel kann richtungsweisend sein, ob wir uns vorne festsetzen können”, betonte Fink.

Angesichts der zahlreichen defensiven Fehler gegen Rapid zeigte sich Fink froh über die Rückkehr des zuletzt mit Rot gesperrten Lukas Rotpuller. “Wir haben wieder unser eingespieltes Team, das sollte uns Stabilität geben. Rotpuller kann zeigen, dass er etwas zurückgeben will”, erklärte Fink, der den Innenverteidiger nach seinem unnötigen Ausschluss vor zwei Wochen vor allem intern ins Gebet nahm.

Fink hat seinen Kickern neben gelungenen Aktionen aus dem Derby auch Videos der Fehler gezeigt, aufgrund der englischen Woche aber auf ausschweifende Analysen verzichtet. “Ich habe das Positive mitgenommen. Dass die Mannschaft mit Leidenschaft und Aggressivität agiert hat. Dass wir zwei, drei Mal aufs Tor gelaufen sind”, erklärte Fink.

Mattersburg will Teilerfolg in Wien feiern

Sein Kollege Vastic kehrt an den Verteilerkreis zurück, zuletzt stand er dort am 13. Mai 2012 an der Seitenlinie. So schnell wie er im Dezember 2011 für Karl Daxbacher vom Amateur- zum Cheftrainer befördert worden war, so schnell war er im Sommer 2012 nach verpasster Europacup-Qualifikation und mit dem Prädikat “Destruktivfußball” versehen wieder Geschichte. “Auch das Kurzgastspiel als Cheftrainer der Profis möchte ich nicht missen, schließlich habe ich dort die Chance bekommen und für mich wertvolle Erfahrungen gesammelt”, sagte Vastic.

Er peilt in Favoriten zumindest einen Teilerfolg an. “So lange es möglich ist, das Match offen zu halten, so lange haben wir auch die Chance das Duell für uns zu entscheiden, denn wir haben die nötige Qualität, sowohl in der Defensive wie auch in der Offensive”, gab Vastic zu Protokoll. “Ich hoffe, wir benötigen dieses mal keinen Rückstand, um so richtig Gas zu geben”, betonte Vastic.

Wir berichten am Samstag ab 16.00 Uhr live vom Spiel FK Austria Wien gegen SV Mattersburg im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen