LIVE: FK Austria Wien gegen SCR Altach im Bundesliga-Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel FK Austria Wien gegen SCR Altach ab 16.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel FK Austria Wien gegen SCR Altach ab 16.00 Uhr. - © APA
Am Samstag könnte sich Tabellenführer Austria Wien mit einem Sieg über Altach die Winterkrone sichern. Wir berichten ab 16.00 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Bei einem vollen Erfolg sind die Violetten im Frühjahr die Gejagten. Die einen Zähler hinter dem Herbstmeister liegenden Verfolger Salzburg und Rapid treffen erst am Tag darauf im direkten Duell in Wals-Siezenheim aufeinander.

Austria Wien will als Tabellenführer überwintern

“Für uns ist es wichtig, die kommenden zwei Monate oben zu stehen. Wir haben es in eigener Hand, das ist das Schöne”, stellte Austria-Trainer Thorsten Fink klar. Er muss wie sein Gegenüber Damir Canadi zum Jahresausklang einige Stammkräfte vorgeben.

Der in Wolfsberg verletzt ausgeschiedene Angreifer Olarenwaju Kayode fehlt ebenso wie Alexander Grünwald und der erkrankte Lukas Rotpuller. Auf Torhüter Robert Almer muss die Austria bereits länger verzichten. Bei Altach fehlen neben Kapitän Philipp Netzer und dem langzeitverletzten Andreas Lienhart auch Patrick Salomon, Cesar Ortiz und Dominik Hofbauer. Ismael Tajouri und Louis Ngwat-Mahop waren unter der Woche angeschlagen, reisten aber nach Wien mit.

Altach schickt “schlagkräftige Mannschaft” ins Spiel

Canadi berief deshalb auch den 16-jährigen Valentino Müller in den Kader. Altachs Coach kündigte vor der Busreise nach Wien an, eine “schlagkräftige Mannschaft” aufs Spielfeld zu schicken. “Wir werden selbstbewusst auftreten. Welche Mannschaft auflaufen soll wird sich erst kurz vor Spielbeginn entscheiden”, erklärte der Wiener in den Reihen der Vorarlberger. Immerhin schaffte sein Team in der Vorwoche mit einem 3:0 in Grödig den zweiten Saisonauswärtssieg.

In den bisherigen Saisonduellen in Liga und Cup-Achtelfinale setzte sich in engen Partien immer die Austria durch. “Die bisherigen Spiele waren immer sehr spannend und standen auf des Messers Schneide”, erinnerte Canadi.

Die Austria will zum Abschluss ihrerseits ebenfalls noch einmal alles investieren. Die glanz- und kraftlose Vorstellung in Wolfsberg (0:2) soll vergessen gemacht werden. “Gegen den WAC haben wir wirklich schlecht gespielt, aber wir wollen nach vorne schauen”, sagte Fink. Sportdirektor Franz Wohlfahrt appellierte an die Profis: “Ich erhoffe mir eine klare Antwort auf das Spiel in Wolfsberg, das nicht okay war.”

Wir berichten am Samstag ab 16.00 Uhr live vom Spiel FK Austria Wien gegen SCR Altach im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen