LIVE: FC Admira Wacker Mödling gegen SCR Altach im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel Admira Wacker gegen SCR Altach ab 18.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel Admira Wacker gegen SCR Altach ab 18.30 Uhr. - © APA
Admira Wacker Mödling herrscht nach dem Ende der Europacup-Saison wieder volle Konzentration auf die Fußball-Meisterschaft. Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel gegen SCR Altach im Ticker.

Gegen den SCR Altach ist die Admira seit fünf Spielen ungeschlagen – und so soll es auch beim ersten Bundesliga-Heimspiel 2016/17 in der BSFZ-Arena sein. Die Vorarlberger verfallen trotz eines historischen Saisonstarts nicht in Euphorie.

“Nach den Niederlagen in den letzten Wochen und dem Ausscheiden aus dem Europacup müssen wir den Kopf wieder freibekommen”, gab Offensiv-Allrounder Dominik Starkl die Parole aus. Wobei Oliver Lederer den Kopf nicht als das große Problem ansieht. “Die Bundesliga ist und war immer die größte Herausforderung für uns”, stellte der Chefcoach klar.

Admira mit Fokus auf der Bundesliga

Der Abschied aus Europa ist für Lederer durch einige Punkte erklärbar. So habe gegen Liberec der Spielaufbau nicht so funktioniert wie zuvor, was auch am Wechsel des Torhüters von Jörg Siebenhandl auf Manuel Kuttin gelegen habe. “Der Jörg war mit dem Fuß einfach der Beste in Österreich. Wir müssen Manuel jetzt einfach die Zeit geben, die wir Jörg auch gegeben haben.” Auch die Intensität der Zweikämpfe sei europäisch viel höher als in der Bundesliga.

Mit Altach warte nun ein unangenehmer Gegner. “Bei Damir Canadi weiß man in punkto Aufstellung nie, was einen erwartet”, sagte Lederer, der mit der Admira gegen die Vorarlberger seit fünf Spielen ungeschlagen ist. “Wobei ich bei den letzten zwei Auswärtssiegen selber bis heute nicht weiß, wie wir da gewinnen konnten, weil Altach sehr dominant aufgetreten ist”, sprach Lederer von einem “komischen Zugang”, den er persönlich zu Altach habe.

Bisher bester Saisonstart der Altacher

Altach hat die neue Saison mit einem Auftakt nach Maß begonnen. Gegen den Wolfsberger AC und in der Vorwoche gegen Rapid gelangen erstmals zwei Heimsiege – besser sind die Vorarlberger bisher noch nie gestartet. Das Team von Damir Canadi ist neben Leader Austria die einzige Mannschaft, die noch ohne Punkteverlust ist. Zudem kassierten die Rheindörfler in den jüngsten drei Spielen kein Gegentor.

Abheben will Canadi ob dieser erfreulichen Zwischenbilanz aber nicht. “Die Mannschaft arbeitet sehr hart und hat sich die Siege verdient. Wir haben aber in beiden Spielen auch Chancen zugelassen, die der Gegner nicht nützen konnte”, sagte der Wiener, der vor seinem 75. Bundesliga-Spiel als Altach-Trainer steht. “Es gibt keinen Grund, sich nach den Siegen zufriedenzugeben.”

Die Partie gegen Admira Wacker ist das erste Auswärtsspiel in der Saison 2016/17. In der Fremde ist Altach seit vier Spielen sieglos. “Die Admira ist eine Mannschaft, die mir sehr gut gefällt. Oliver Lederer macht eine sehr gute Arbeit”, streute Canadi seinem Kollegen Rosen. “Vor allem in der Offensive können sie jede Position ersetzen.”

Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel Admira gegen Altach im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung