LIVE: FC Admira Wacker gegen FK Austria Wien im Bundesliga-Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel FC Admira Wacker Mödling gegen FK Austria Wien ab 18.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel FC Admira Wacker Mödling gegen FK Austria Wien ab 18.30 Uhr. - © ABD0072_20151121 - WIEN - …STERREICH: vlnr.: Markus Blutsch (FC Admira Wacker), Alexander Gorgon (FK Austria Wien) und Srdan Spiridonovic (FC Admira Wacker) am Samstag, 21. November 2015, wŠhrend der tipico Bundesliga-Begegnung zwischen FK Austria Wien und FC Admira Wacker Mšdling in Wien. - FOTO: APA/GEORG HOCHMUTH
Austria Wien will nach der Niederlage gegen Salzburg den Anschluss an die Spitze nicht verlieren. Am Mittwoch treffen Sie auf die Admira. Wir berichten ab 18.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

Die vollste Konzentration gelte nun der Absicherung des dritten Europacup-Startplatzes in der Liga. “Das ist sehr wichtig, um unsere Ziele zu erreichen. Es geht nun nicht darum zu versuchen, tollen Fußball zu zeigen, sondern darum, dass wir die Punkte mitnehmen”, gab Austria-Trainer Thorsten Fink die Devise für die kommenden Wochen aus.

Austria Wien will keine weiteren Punkte verlieren

Das Thema Meistertitel wollte Fink nach dem 1:4 in Salzburg am Sonntag ad acta gelegt haben. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf die Topteams Salzburg und Rapid. Diesen Abstand handelte sich die Austria in den vergangenen Runden ein. Drei Ligaspiele sind die Violetten nun sieglos. Diese schlechte Phase überwinden steht in der Südstadt ebenfalls auf dem Programm.

“Nun müssen wir schauen, dass wir unseren Vorsprung wieder ausbauen. Jedenfalls werden wir bis zum Ende pfeifen, damit wir diesen dritten Platz erreichen”, betonte Fink. Angst müsse man keine haben. Die Mannschaft arbeite im Training gut, wollte der Deutsche betont wissen. Gegen die Admira kehrt der zuletzt gesperrte Christoph Martschinko wieder in die Start-Elf zurück, Roi Kehat ist aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung fraglich.

Admira will “nun auch einmal gewinnen”

“Unser Ziel ist es, nun auch einmal zu gewinnen”, sagte Baumeister. Den Druck sieht der Erz-Austrianer natürlich aufseiten seines Ex-Clubs. Die mit dem Ziel Klassenerhalt in die Saison gestartete Admira hat den Europacup nie als Pflicht ausgegeben. Dabei haben die Niederösterreicher wie die Austria auch im ÖFB-Cup noch die Chance auf den Titel.

“Wir sind mit unserem derzeitigen Platz sehr zufrieden. Wenn sich mehr ergibt, hätten wir natürlich nichts dagegen”, meinte Baumeister. Admiras Trainerteam überlegt, auch mit Blick auf den Heimauftritt gegen den WAC am Samstag leicht zu rotieren. In die Elf zurückkehren wird der beim glücklichen 2:1 in Altach gesperrt gewesene Thomas Ebner. Der Ex-Austrianer Srdjan Spiridonovic ist aufgrund von Adduktorenproblemen fraglich.

Wir berichten am Mittwoch ab 18.30 Uhr live vom Spiel FC Admira Wacker Mödling gegen FK Austria Wien im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen