LIVE: Damen Super-G bei der Ski-WM 2017

LIVE: Lara Gut startet als Favoritin in den Super-G der Ski-WM.
LIVE: Lara Gut startet als Favoritin in den Super-G der Ski-WM. - © AFP PHOTO / TIZIANA FABI
Am Dienstag startet die Ski-WM in St. Moritz mit dem Super-G der Damen. “Hausherrin” Lara Gut geht als Favoritin ins Rennen. Wir berichten ab 12.00 Uhr live vom Damen-Super-G im Ticker.

Die ÖSV-Damen gehören nach einer Verjüngungskur diesmal nicht zu den WM-Favorits, dabei ist der Super-G auf dem Papier eine Domäne der rot-weiß-roten Ladies. Kein Land hat so viele (13) WM-Medaillen gewonnen, auch mit sechs Mal Gold liegt man klar in Front. Alleine bei den jüngsten sechs Großereignissen seit 2006 inklusive Olympia ging gleich fünf Mal Gold an Österreich.

Von den aktuellen Medaillengewinnerinnen in Sotschi 2014 und Vail 2015 haben aber drei aufgehört, Veith und Lindsey Vonn sind zudem rekonvaleszent. Das macht den Favoritenkreis in St. Moritz größer als sonst. Gut, Tina Weirather (LIE), die Slowenin Ilka Stuhec sowie die Italienerinnen rund um die neunfache Podestfahrerin Sofia Goggia gelten aber als heißeste Medaillen-Eisen.

Lara Gut als Favoritin im Super-G

Die im Disziplinen-Weltcup führende Gut wurde zuletzt in Cortina nach Zwischenbestzeit nur durch einen schmerzhaften Sturz vom vierten Sieg in Folge abgehalten. Trotz ihrer blauen Flecken ist die 25-Jährige auf Heimatboden wohl die Favoritin. Gut gab sich wie so oft aber bedeckt. “Es muss nicht die perfekte Fahrt sein, es muss einfach eine schnelle Fahrt sein”, sagte sie vor der ersten Bewährungsprobe auf der Engiadina. “Ich wünsche ihr, dass sie sich nicht verrückt machen lässt”, meinte die mit Gut befreundete Anna Veith. “Ich weiß von Schladming ja, wie schwer es ist, wenn man als Favoritin anreist.”

Österreichs Quintett will beim WM-Start überraschen und ausnützen, dass keine hohen Erwartungen bestehen. Vor allem die drei WM-Debütantinnen Christine Scheyer (22), Stephanie Venier (23) und Tamara Tippler (25) gaben sich deshalb unbekümmert. Allen voran Tippler. Die Steirerin hatte sich beim Saisonstart im Dezember in Lake Louise einen Einriss im Kreuzband und eine Kapselreizung zugezogen. Eine lange Pause folgte, sogar ein vorzeitiges Saisonende stand im Raum. “Ich bin aber kein Typ, der schnell aufgibt und ich wollte unbedingt zu dieser WM”, erklärte Tippler, warum sie sich durchgebissen hat. In Cortina “frischte” sie ihre Verletzung sogar wieder auf. “Steirerblut ist aber keine Nudelsuppe”, winkte die Rennläuferin aus Mautern lachend ab.

LIVE: Der Super-G der Damen bei der Ski WM 2017

AB 12.00 Uhr starten die Damen im Super-G in den ersten Bewerb der Ski-WM 2017. Wir berichten live vom Rennen in unserem Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen