LIVE – Bundesliga: WAC gegen SV Grödig im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel WAC gegen SV Grödig ab 18.30 hr.
LIVE-Ticker zum Spiel WAC gegen SV Grödig ab 18.30 hr. - © APA
Am Samstag bestreiten WAC und Grödig das erste Duell vor dem Aufeinandertreffen im Cup-Halbfinale. Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel in unserem Ticker.

Der WAC will mit dem bewerbsübergreifend fünften Heimsieg in Serie Platz fünf absichern. Die Grödiger befinden sich acht Punkte vor Schlusslicht Wr. Neustadt auf Rang acht.Wolfsberg. “Der volle Fokus liegt auf Grödig”, betonte WAC-Trainer Dietmar Kühbauer. “Alles andere wäre grob fahrlässig.” Immerhin könnte auch Rang fünf in der Liga für den Europacup-Einzug reichen. Kühbauer: “Mit einem Sieg kann man auch Selbstvertrauen aufbauen für den Cup.” In diesem geht es am Mittwochabend zu Hause gegen die Wiener Austria. Grödig bekommt es am Tag davor mit dem Lokalrivalen und Titelfavorit Salzburg zu tun.

WAC will Heimstärke zeigen

Kühbauer warnte vor den Grödigern, gegen die es in drei Saisonduellen bisher zwei Niederlagen gesetzt hat. Ausgerechnet der heimstarke WAC hat gegen die Salzburger in drei Versuchen in der Bundesliga zu Hause noch nie gewonnen. “Unterschätzen darf man sowieso niemanden”, sagte Kühbauer, dessen Team seit Anfang März (1:2 gegen Ried) daheim keine Punkte abgegeben hat. “Unsere Heimserie lässt uns vielleicht als leichten Favoriten gelten. Aber Favoritenrollen sind egal.”

WAC-Innenverteidiger Nemanja Rnic, bei dem sich Kühbauer über eine Vertragsverlängerung freuen würde, ist nach seiner Schulterverletzung noch kein Thema. Bei den Grödigern fehlen unter anderem die gesperrten Abwehrspieler Robert Strobl und Christoph Martschinko. Dafür stehen Kapitän Ione Cabrera und Angreifer Tomi nach überstandenen Verletzungen zumindest vor einem Kurz-Comeback.

Grödig will zurück auf Erfolgsspur

Grödig hat sechs der vergangenen sieben Auswärtsspiele verloren. Mit den beiden jüngsten Vorstellungen in der Fremde (3:2 bei Admira und 1:2 bei Sturm Graz) durfte Trainer Michael Baur aber zufrieden sein. “Wenn wir die Leistungen der letzten Wochen wieder abrufen können, dann sind für uns ganz sicher auch in Kärnten Punkte zu holen”, meinte der Tiroler.

Auf die siebentplatzierte Austria fehlen den Grödigern vier Zähler. “Wir haben Respekt vor dem WAC, der zu Hause immerhin Red Bull Salzburg und Rapid auf der Abschlussliste hat”, erinnerte Baur. “Aber wir müssen ganz sicher keine Angst haben.” Schon im Herbst sei man als “Underdog” ins Lavanttal gereist – und mit einem 2:1-Sieg im Gepäck nach Hause gefahren.

Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel WAC gegen SV Grödig im Ticker.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung