LIVE – Bundesliga: SC Wiener Neustadt gegen SCR Altach im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SC Wiener Neustadt gegen SCR Altach ab 16.30 Uhr im Ticker.
LIVE-Ticker zum Spiel SC Wiener Neustadt gegen SCR Altach ab 16.30 Uhr im Ticker. - © APA
Für den SC Wiener Neustadt geht es in der letzten Bundesliga-Runde der heurigen Saison um alles. Nur mit einem Sieg über Altach und einem Sieg von Grödig ist der Verbleib in der obersten Spielklasse gesichert. Wir berichten am Sonntag ab 16.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

“Wir müssen uns nur auf uns fokussieren, alles andere liegt nicht in unserer Hand”, sagte Wiener-Neustadt-Trainer Helgi Kolvidsson. Die Entwicklung seiner Mannschaft ist positiv, in den jüngsten drei Spielen gab es mit den 0:0 bei der Admira und zuletzt bei Rapid sowie dem 2:0 gegen den WAC fünf Punkte und kein Gegentor.

SC Wiener Neustadt kämpft um Klassenerhalt

“Wir haben den Druck auch in den letzten Spielen schon gehabt und ihm standgehalten. Die Jungs arbeiten konzentriert und gut”, blickte der Isländer positiv voraus. Topstürmer Philip Hellquist ist wieder fit, für die Anfangsformation aber noch kein Thema. “Er ist eine Option, wenn wir alles auf eine Karte setzen müssen. Er ist auch dank seiner gefährlichen Freistöße eine Waffe”, setzt Kolvidsson wohl auf die “Joker”-Künste des Schweden. Richtungsweisend ist die Partie für den ganzen Verein, darunter auch für Kolvidsson. Sein Vertrag würde sich im Falle des Klassenerhalts automatisch verlängern, Gespräche über einen etwaigen Verbleib auch in der Erste Liga haben noch nicht stattgefunden. “Jetzt geht es nur darum, unbedingt drin zu bleiben”, betonte Kolvidsson.

SCR Altach ohne Druck

Die Altacher können dank des fixierten Europa-League-Qualifikations-Platzes gelassener in die Partie gehen. Der Aufsteiger hat aber trotzdem noch Ziele vor Augen. Ein Auswärtssieg könnte eine Verbesserung auf Rang drei mit sich bringen, sollte Sturm Graz zu Hause gegen Ried nicht voll punkten. “Wir haben es leider nicht mehr in der eigenen Hand, hoffen, dass uns Ried unterstützt”, sagte Altach-Trainer Damir Canadi. Doch auch mit Rang vier könnte die Canadi-Truppe gut leben. “Dritter oder Vierter würde keinen großen Unterschied machen”, ist der Wiener mit der Saison in jedem Fall hoch zufrieden.

Ein anderes Ziel können die auswärts vier Partien sieglosen Vorarlberger sehr wohl aus eigener Kraft erreichen. Der Aufsteiger-Punkterekord in der Liga vom GAK (57 Punkte in der Saison 1995/96) wäre bei einem Unentschieden eingestellt und bei einem Auswärtssieg übertroffen. “Wir haben die Möglichkeit, bester Aufsteiger der Geschichte zu werden. Das ist schon noch ein Ziel, das wir schaffen wollen”, gab Canadi die Marschroute vor.

Wir berichten am Sonntag ab 16.30 Uhr live vom Spiel SC Wiener Neustadt gegen SCR Altach im Ticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen