Linz rückte mit Sieg gegen Caps an Wiener heran

Niederlagenserie der Capitals prolongiert
Niederlagenserie der Capitals prolongiert
Tabellenführer Vienna Capitals hat es am Sonntag verabsäumt, sich vorzeitig Platz eins der Platzierungsrunde der Erste Bank Eishockey Liga zu sichern. Die Wiener unterlagen bei den Black Wings Linz mit 1:4 und haben nach der dritten Schlappe en suite nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Oberösterreicher, die damit zwei Runden vor dem Play-off-Start das Heimrecht für das Viertelfinale fixierten.


Drei weitere Zähler dahinter rangieren punktegleich der KAC und Zagreb. Der KAC verlor das 299. Kärntner Derby erstmals nach drei Siegen erst im Penaltyschießen mit 3:4, die Kroaten feierten zu Hause einen 3:2-Sieg gegen Graz. In der Qualifikationsrunde machte Red Bull Salzburg mit einem 3:2-Sieg bei Fehervar einen weiteren Schritt in Richtung Play-off-Teilnahme. Das erste offene Viertelfinal-Ticket sicherte sich Znojmo mit einem 2:1-Sieg in Ljubljana. Dornbirn wahrte seine Chance dank eines 4:3 in Innsbruck.

In Linz holten die Gastgeber durch Baumgartner (8.) in doppelter Überzahl die erste Führung, die Wiener hielten das lange Zeit von Taktik geprägte Spiel dank Fraser (23.) aber lange offen. Erst MacDonald gab dem Spiel am Ende des zweiten Drittels (37.) nach mehreren Linzer Chancen eine Richtung, Irmen (42.) und Leahy (49./PP) machten den Sack schließlich zu.

In einen emotional und intensiv geführten sowie höchst unterhaltsamen Derby in Villach ging der KAC trotz gerade zu Beginn starker Hausherren durch Lundmark (10./PP, 41./SH) und Scofield (46./PP) dreimal in Führung. Dennoch ging die Partie in die torlose Verlängerung, ehe Pewal mit seinem entscheidenden Penalty zum Matchwinner für den VSV wurde.

Salzburg setzte sich in Szekesfehervar nach 1:2-Rückstand noch mit 3:2 durch. In Innsbruck avancierte Dornbirn-Kapitän Danny Bois mit einem Doppelpack (29., 52.) zum Matchwinner. Nach einem Gastspiel am Dienstag in Znojmo kommt es für die Vorarlberger am Freitag zum Abschluss zu Hause zum direkten Duell mit Salzburg. Die Salzburger empfangen davor noch Ljubljana.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen