Linz gewann EBEL-Schlager bei Capitals mit 3:2

Akt.:
Die Linzer triumphierten am Donnerstag über die Caps.
Die Linzer triumphierten am Donnerstag über die Caps. - © sportpictures.org
Mit einem 3:2 (1:2,2:0,0:0)-Erfolg bei den Vienna Capitals haben die Black Wings Linz am Donnerstagabend in der 23. Runde der Erste Bank-Eishockey-Liga (EBEL) im Schlager die Spitze übernommen.

Die Linzer feierte im dritten Saison-Duell mit den Wienern den ersten Sieg, den sie im torlosen Schlussdrittel etwas glücklich fixierten. Die Wiener waren über weite Strecken die optisch überlegene Mannschaft, resultatsmäßig zeigte sich das aber nur im ersten Spielabschnitt.

Großlercher (3.) und Rotter (7.) brachten die Hausherren vor 3.450 Zuschauern nach zwischenzeitlichem Ausgleich von Lebler (5./PP) zweimal in Führung. Während der erste Abschnitt ansehnliches Eishockey bot, war das Mitteldrittel zerfahren, und nach zwei Überzahl-Spielen schafften Piche (22.) bei 5:3-Überlegenheit und Broda kurz vor der zweiten Pausensirene (40./PP) den Turnaround.

Capitals konnten sich nicht mehr durchsetzen

Im letzten Drittel fehlte den Wienern der letzte Zug zum Tor, die Linzer gewannen in dem großteils rassigen, von vielen Zweikämpfen geprägten Spiel dank effektiverer Chancenauswertung nicht unverdient.

Die ersten beiden Saison-Duelle gegen die Caps hatten die Oberösterreicher jeweils in der Overtime verloren.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung