Linienbus stand auf der A3 beim Knoten Guntramsdorf in Flammen

Einsatz beim Brand des Busses
Einsatz beim Brand des Busses - © Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf & Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf
Am Dienstagnachmittag hat der Brand eines Autobusses beim Knoten Guntramsdorf zu einer Sperre der Richtungsfahrbahn Eisenstadt der Südostautobahn (A3) geführt. Verletzt wurde niemand, teilte Alexandra Vucsina-Valla von der Asfinag mit.

Wann die A3 wieder freigegeben werden kann, stand vorerst nicht fest, sagte die Sprecherin. Erst müsse der Autobus abtransportiert und danach die Fahrbahn auf der A3-Auffahrt auf etwaige Schäden überprüft werden. Der Verkehr in Richtung Eisenstadt wurde während des Einsatzes der Feuerwehr vorerst über die Südautobahn (A2) und Traiskirchen umgeleitet.

Stau auf der A3 nach Einsatz bei Bus-Brand

Der ÖAMTC berichtete von umfangreichen Stauungen – neben der A3 auch auf der A21, am Knoten Vösendorf sowie auf der A2 (Südautobahn) in beiden Richtungen. Auch auf der B17 gab es kein Weiterkommen mehr.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung